Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Mit Rekordwerten fährt der Automarkt ins Sommerhoch

Bonn (ots) - Passend zum Wetter erreicht der Automarkt sein Sommerhoch. Mit knapp 647 000 Besitzumschreibungen schaffte der Pkw-Markt für Gebrauchtwagen den Juni-Rekordwert der mindestens letzten zehn Jahre. Gegenüber Juni 2014 liegt das Plus bei 14,7 Prozent. Die Neuzulassungen stiegen gegenüber dem Vorjahresmonat um 12,9 Prozent auf rund 314 000 Einheiten. Das ist der höchste Juni-Wert seit dem Jahr 2009.

Damit übertrifft das erste Halbjahr 2015 die entsprechenden Monate des Vorjahres um 5,2 Prozent bei neuen und um 4,8 Prozent bei gebrauchten Pkw. Insgesamt gab es in diesem Jahr bislang 1,6 Millionen Neuzulassungen und 3,7 Millionen Besitzumschreibungen auf dem Pkw-Markt. Aufgrund der bisher positiven Entwicklung hat der ZDK die Jahreserwartung zuletzt von 2,95 auf über drei Millionen Einheiten hochgeschraubt.

Besonders die klimafreundliche Halbjahresbilanz zeigt sich im sommerlichen Plus. Plug-in-Hybride legten dreistellig zu (216,1 Prozent), sodass nun fast 5 000 solcher Umweltschoner mehr auf unseren Straßen fahren. Zudem wurden in den ersten sechs Monaten etwa 16 000 Hybride (plus 15,9 Prozent), 4 700 Elektroautos (plus 11,3 Prozent) zugelassen.

Pressekontakt:

Claudia Weiler, PR-Referentin
Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe (ZDK)
Tel.: 0228/ 91 27 273
E-Mail: weiler@kfzgewerbe.de
Internet: www.kfzgewerbe.de
Original-Content von: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Zentralverband Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe

Das könnte Sie auch interessieren: