ADAC

Erneuter Anstieg bei den Kraftstoffpreisen
Benzin und Diesel reagieren nicht auf rückläufigen Ölpreis

Erneuter Anstieg bei den Kraftstoffpreisen / Benzin und Diesel reagieren nicht auf rückläufigen Ölpreis
Kraftstoffpreise in Deutschland / Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7849 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ADAC"

München (ots) - Die Kraftstoffpreise in Deutschland steigen die zweite Woche in Folge. Wie die aktuelle ADAC-Auswertung zeigt, kostet ein Liter Super E10 durchschnittlich 1,299 Euro und damit 1,2 Cent mehr als in der Vorwoche. Diesel verteuerte sich im bundesdeutschen Durchschnitt um 1,1 Cent und liegt bei 1,128 Euro.

Die höheren Spritpreise spiegeln nicht die aktuelle Entwicklung am Rohölmarkt wider: Der Ölpreis ging gegenüber der Vorwoche leicht zurück.

Um den Wettbewerb am Kraftstoffmarkt zu fördern, sollten Autofahrer besonders preisbewusst tanken und gezielt die günstigsten Tankstellen ansteuern. Auskunft über die aktuellen Kraftstoffpreise in Deutschland gibt es unter www.adac.de/tanken und in der Smartphone-App "ADAC Spritpreise".

Diese Presseinformation finden Sie online unter presse.adac.de. Folgen Sie uns auch unter twitter.com/adac.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49(0)89/7676-5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de
Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: