ADAC

ADAC-Tipp für Vielfahrer auf Österreichs Mautstraßen
Sparen mit der 58-Euro-Wertkarte

München (ots) - Autofahrer, die nicht nur während des Osterurlaubs sondern öfter im Jahr Österreichs gebührenpflichtige Altmaut-Strecken benutzen, können mit einer Wertkarte für 58 Euro eine Menge Geld sparen. Mit dieser Karte, die für die Brennerautobahn, Tauernautobahn, Arlberg-Tunnel, Felbertauernstrecke, Pyhrnautobahn und Karawankentunnel gilt, zahlt man ADAC-Berechnungen zufolge - legt man den Tarif einer Einzelfahrkarte zugrunde - bis zu 30 Prozent weniger. Mit der Wertkarte viermal auf der Brennerautobahn nach Italien und wieder zurück kosten 52 Euro, acht normale Einzeltickets hingegen 63,60 Euro (Ersparnis 11,60 Euro). Wertkarten-Besitzer sparen bei der Tauernautobahn bei gleicher Anzahl der Fahrten mit 24 Euro mehr als doppelt so viel, bei viermal hin- und zurück durch den Arlbergtunnel und durch den Karawankentunnel immer noch 20 Euro. Der Automobil-Club macht darauf aufmerksam, dass es mit der 58-Euro-Wertkarte für Anhänger keine Ermäßigung gibt. Die Wertkarte für 58 Euro, die es ausschließlich an den Mautstellen gibt, gilt ab Ausstellung 18 Monate und kann auf allen genannten Strecken auch von anderen Fahrzeugen benutzt werden. Eine gleichzeitige Verwendung durch mehrere Fahrzeuge ist allerdings nicht möglich. Im Gegensatz zur Wertkarte darf die Jahreskarte, mit der Vielfahrer in Verbindung mit einem Jahrespickerl ebenfalls viel Geld sparen, nur für eine der österreichischen Mautstrecken Arlbergtunnel, Brenner-, Tauern- oder Pyhrnautobahn erworben werden. Darüber hinaus ist die Jahreskarte ab Ausstellungsdatum nur ein Jahr gültig und außer an die Strecke auch an das Autokennzeichen gebunden. ots Originaltext: ADAC Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Pressekontakt: Reiner Walsch ADAC-Pressestelle Tel.: (089) 76 76- 2629 Fax: (089) 76 76- 4800 Presse@zentrale.adac.de http://www.presse.adac.de Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio: Tel.: (089) 76 76- 2078 oder (089) 76 76- 2049 oder (089) 76 76- 2625 Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: