ADAC

Stauprognose für das Wochenende 14. bis 16. August
Hochbetrieb auf den Fahrspuren Richtung Heimat

München (ots) - Gute Nachrichten für Urlauber, die erst jetzt in die schönsten Wochen des Jahres starten: Die Staus in Richtung Feriengebiete werden allmählich kürzer. Dafür müssen Urlaubsheimkehrer mit vollen Autobahnen rechnen, weil in Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Hamburg und Mecklenburg-Vorpommern die Ferien demnächst zu Ende gehen.

Die staureichsten Fernstraßen im Überblick:

   - Alle Fernstraßen zu Nord- und Ostsee sowie in Gegenrichtung
   - A 1 Köln - Dortmund - Bremen - Hamburg - Puttgarden
   - A 3 Passau - Nürnberg - Frankfurt - Köln - Oberhausen
   - A 4 Dresden - Erfurt - Kirchheimer Dreieck
   - A 5 Basel - Karlsruhe - Frankfurt - Hattenbacher Dreieck
   - A 6 Mannheim - Heilbronn - Nürnberg
   - A 7 Flensburg - Hamburg
   - A 7 Füssen/Reutte - Ulm - Würzburg - Kassel - Hannover - Hamburg
   - A 8 Salzburg - München - Stuttgart - Karlsruhe
   - A 9 München - Nürnberg - Berlin
   - A 19 Dreieck Wittstock/Dosse - Rostock
   - A 24 Berlin - Dreieck Wittstock/Dosse
   - A 61 Ludwigshafen - Koblenz - Mönchengladbach
   - A 93 Inntaldreieck - Kufstein
   - A 95 /B 2 München - Garmisch-Partenkirchen
   - A 96 München - Lindau 

Die A4 Dresden - Görlitz ist außerdem von Samstag, 21 Uhr, bis Sonntag, 12 Uhr, in beiden Richtungen voll gesperrt.

Besonders groß ist die Staugefahr an diesem Wochenende in Italien, wo am Samstag der Feiertag Ferragosto begangen wird. Ganz Italien tummelt sich rund um diesen Tag am Meer. Daher ist auf allen Fernstraßen in Küstennähe sowie auf den Autobahnen in den Ballungsräumen mit Wartezeiten zu rechnen.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Johannes Boos
Tel.: ++49 (0)89 / 7676-2078
johannes.boos@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: