ADAC

Wahl ADAC Sportler des Jahres 2001
Titel für "Dakar-Queen" Jutta Kleinschmidt

    München (ots) - Bei der Wahl zum ADAC Motorsportler des Jahres
2001 setzte sich eine Frau durch. Eine achtköpfige Jury, die sich aus
renommierten Journalisten und dem ADAC-Sportausschuss zusammensetzte,
zeichnete Jutta Kleinschmidt (39/Monaco) mit dem Titel aus. Die
gebürtige Kölnerin gewann in diesem Jahr als erste Frau die
Dakar-Rallye und kämpft in der Raid-Rallye-Weltmeisterschaft
aussichtsreich um den Titel. Vor dem Finale im November in Dubai
liegt sie mit nur sieben Punkten Rückstand hinter dem Franzosen
Jean-Louis Schlesser auf Platz zwei.
    
    Mit Jutta Kleinschmidt wurde zum zweiten Mal in der 21jährigen
Geschichte der ADAC-Wahl eine Frau gekürt. 1986 erhielt die
Rallye-Amazone Michel Mouton (Frankreich) diese Auszeichnung. Die
Jury würdigte mit der Wahl von Kleinschmidt die außergewöhnlichen
Leistungen der Wahl-Monegassin, die als "Dakar-Queen"
Motorsportgeschichte geschrieben hat. Die gelernte Diplom-Ingeneurin
für Physik startete zu Beginn ihrer Karriere bei der Dakar-Rallye mit
dem Motorrad und sicherte sich dort mehrfach die Damenwertung. 1999
stieg sie aufs Auto um und gewann damit als erste Frau eine Etappe
und belegte in der Endabrechung Platz drei. Die Krönung ihrer
Laufbahn gelang der Rheinländerin im Januar dieses Jahres, als sie
auf einem Mitsubishi Pajero T 2 mit ihrem Beifahrer Andreas Schulz
(Hohenbrunn) die Dakar-Rallye für sich entscheiden konnten.
    
    Jutta Kleinschmidt löst Formel 1-Weltmeister Michael Schumacher
ab, der im vergangenen Jahr die Wahl des ADAC Motorsportler des
Jahres gewann. Die Ehrung der Rallye-Pilotin findet am 17. November
anlässlich der ADAC SportGala in München statt.
    
    Dort wird auch der "ADAC Nachwuchssportler 2001" geehrt. Bei
dieser Wahl setzte sich souverän der erst 14jährige Maximilian Nagl
aus Hohenpeißenberg durch. Der Wirtschaftsschüler aus Bayern gilt als
eine der großen deutschen Motocross-Hoffnungen. Im vergangenen Jahr
sicherte er sich den Titel des Deutschen Jugendmeisters, in diesem
Jahr ist ihm mit sieben Siegen und einem zweiten Platz der Gewinn des
ADAC MX-Cups fast sicher.
    
    
ots Originaltext: ADAC
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:

Für Rückfragen:

Peter M. Lill
ADAC-Pressestelle
Tel.: (089) 76 76- 2466
Fax: (089) 76 76- 2801
Peter.Lill@zentrale.adac.de
http://www.presse.adac.de

Anfragen von Funk und Fernsehen bitte an das ADAC-Studio:

Tel.: (089) 76 76- 2078
oder (089) 76 76- 2049
oder (089) 76 76- 2625

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: