ADAC

Mit dem Wohnmobil den Herbst genießen
ADAC Stellplatzführer gibt Übersicht für Stellplätze in Wanderregionen

München (ots) - Wer die warmen Temperaturen im Herbst noch für Wanderungen nutzen möchte und mit seinem Wohnmobil unterwegs ist, für den hat der ADAC Verlag attraktive Stellplätze in deutschen Wanderregionen zusammengestellt. Orientierung dazu bietet der aktuelle Stellplatzführer, der europaweit über 4 500 Plätze auflistet. Darin finden sich detaillierte Informationen zu Lage, Zufahrt, Ausstattung und Einrichtungen der Stellplätze.

In unmittelbarer Nähe von Wanderzielen oder direkt an attraktiven Themenwanderwegen finden Wohnmobilisten Stellplätze:

Klettersteig durch den Calmont, Europas steilsten Weinberg, Rheinland-Pfalz

Der gesicherte drei Kilometer lange Wanderweg über Felsvorsprünge bietet in schwindelerregender Höhe einen Panoramablick auf die Moselschleife zwischen den Weindörfern Eller und Bremm.

Wasser-Erlebnispfad durch das Marbental im Schwarzwald, Baden-Württemberg

Vor den Toren von Villingen und Schwennigen erfahren Wanderer alles über den Weg des Wassers von der Quelle bis zum Wasserhahn zu Hause.

Speedhiking auf dem Rothaarsteig bei Willingen im Hochsauerland, zwischen Hessen und Nordrhein-Westfalen

Speedhiking ist eine der neueren Erfindungen beim Wandern. Für das schnelle Gehen mit Stöcken in anspruchsvollem Gelände empfiehlt sich die rund 12 Kilometer lange Panoramatour auf dem Gebirgskamm des Rothaargebirges ab Willingen.

Geheimtipp für Burgenfans in den Haßbergen in Unterfranken, Bayern

Der burgenkundliche rund 40 Kilometer lange Lehrpfad erschließt gleich acht Burgen und Schlösser der Region.

Rundwanderweg im Naturpark Sternberger Seenland, Mecklenburg-Vorpommern

Im Nordwesten des Naturreservates liegt Neukloster, das sich mit seinem Wohnmobilpark als Ausgangspunkt für Touren durch dichte Eichen- und Buchenwälder, Sumpflandschaften und Schilfwiesen empfiehlt. Direkt am Stellplatz beginnt ein knapp zehn Kilometer langer Rundwanderweg um den Neuklostersee.

Hilfe bei der Stellplatz-Auswahl bietet die bewährte dreigliedrige ADAC Bewertungsskala, die auf den Tests geschulter ADAC Inspekteure beruht. Der Vergleichspreis gibt einen raschen Überblick, was eine Standardübernachtung kostet, und mit der beiliegenden ADAC CampCard können zu bestimmten Zeiten attraktive Sonderkonditionen auf über 450 Wohnmobilplätzen in Anspruch genommen werden. Den ADAC Stellplatzführer gibt es für 21,99 Euro im Buchhandel sowie in den ADAC Geschäftsstellen und im Internet unter www.adac-shop.de. Ab dem 5. November erscheint der neue ADAC Stellplatzführer im Buchhandel.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andrea Piechotta
Tel.: 089-7676-5995
E-Mail: andrea.piechotta@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: