Rheinische Post

Rheinische Post: Kraft - die Nummer eins Kommentar Von Detlev Hüwel

Düsseldorf (ots) - Hannelore Kraft ist die unangefochtene Nummer eins der nordrhein-westfälischen SPD. Das hat der Kölner Parteitag am Wochenende deutlich gezeigt. Dort wurde die populäre Mülheimerin mit über 95 Prozent für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ein hervorragendes Ergebnis, auch wenn es ihr persönlich schwächstes ist. Dieser Rückhalt stärkt die Ministerpräsidentin, macht ihr die Alltagsarbeit allerdings nicht leichter. Sie sei stolz auf das, was erreicht worden sei, rief Kraft den friedlich gestimmten Delegierten zu und betonte, sie habe "so einen Spaß, dieses Land zu gestalten". Ein etwas sonderbares Bekenntnis: Bei 3,2 Milliarden Euro neuen Schulden in diesem Jahr sollte eigentlich der Spaß aufhören, zumal es zum Gestalten längst keinerlei Spielraum mehr gibt. Kraft hat auf dem Parteitag zudem versucht, sich aus der "Funkloch-Affäre" zu ziehen, indem sie zur Attacke auf die Opposition überging. Doch damit dürfte das Thema nicht vom Tisch sein. Ihre Glaubwürdigkeit hat durch die sich widersprechenden Erklärungsversuche einen Knacks bekommen.

Pressekontakt:

Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621
Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Rheinische Post

Das könnte Sie auch interessieren: