ADAC

Spritpreise steigen leicht an

München (ots) - Die Preise für Benzin und Diesel in Deutschland sind laut ADAC wieder etwas gestiegen. Wie die aktuelle Auswertung der Kraftstoffpreise zeigt, kletterte der Preis für einen Liter Super E10 im Vergleich zur Vorwoche um einen Cent auf durchschnittlich 1,545 Euro. Deutlich schwächer fällt die Verteuerung von Diesel aus. Ein Liter kostet derzeit im Bundesdurchschnitt 1,380 Euro - das sind 0,3 Cent mehr.

Laut ADAC ist das derzeitige Preisniveau insgesamt realistisch. Nichtsdestotrotz sollten die Autofahrer die Preise vor dem Tanken vergleichen. Angesichts des morgigen bundesweiten Feiertags und des zu erwartenden Reiseverkehrs sind laut Club kurzfristige Preisanhebungen nicht auszuschließen. Detaillierte Informationen über die aktuellen Kraftstoffpreise im In- und Ausland findet man unter www.adac.de/tanken. Hinweise über die günstigsten Tankstellen in der Nähe gibt es über die App "ADAC Spritpreise".

Hinweis für die Redaktion: Zu diesem Text bietet der ADAC unter www.presse.adac.de eine Grafik an.

Pressekontakt:

ADAC Öffentlichkeitsarbeit
Externe Kommunikation
Andreas Hölzel
Tel.: +49 (0)89 7676 5387
E-Mail: andreas.hoelzel@adac.de

Original-Content von: ADAC, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ADAC

Das könnte Sie auch interessieren: