CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Nooke: Warum Schuldenerlass für Russland?

    Berlin (ots) - Anlässlich des Erlasses russischer Altschulden für
Warenlieferung aus der ehemaligen DDR erklärt der Stellvertretende
Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion und Sprecher der
Abgeordneten der neuen Bundesländer, Günter Nooke MdB:
    
    Ich wüsste gern, wie Bundeskanzler Schröder den Erlass der
russischen Altschulden für Warenlieferungen aus der ehemaligen DDR
begründet. Immerhin hat die DDR seinerzeit Produktion und Export von
Konsumgütern hoch subventioniert. Hingegen mussten für Importe von
Öl, Gas u.a. Bodenschätzen aus der ehemaligen Sowjetunion
Weltmarktpreise bezahlt werden.
    
    Aufgrund seiner Rohstoffvorkommen ist Russland ein reiches Land
und erzielt auch heute wieder mit Erdöl- und Erdgasexporten
erhebliche Gewinne.
    
    Den Betrieben in Ostdeutschland war es nach der Wiedervereinigung
kaum möglich, ausstehende Zahlungen auf den weggebrochenen Märkten
einzutreiben. Die Folgen: höhere Bankschulden, verringerte
Wettbewerbsfähigkeit und Firmenzusammenbrüche.
    
    Der Schuldenerlass für Russland ist instinktlos und
unverständlich, wenn nicht wenigstens Schröders Motive und die
Gegenleistungen deutlich werden.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
E -Mail: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: