CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Schummer: Barrierefreie Städte und Gemeinden machen den Alltag für alle leichter

Berlin (ots) - Europäischer Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen am 5. Mai

Am 5. Mai findet der "Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen" statt. An der Schlusskundgebung am Brandenburger Tor wird auch die Unionsfraktion teilnehmen. Dazu erklärt der Beauftragte für Menschen mit Behinderungen der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag, Uwe Schummer:

"Der 'Europäische Protesttag zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderungen' macht in diesem Jahr auf das Thema Barrierefreiheit aufmerksam. Barrierefreiheit ist eine Voraussetzung für die Teilhabe von Menschen mit unterschiedlichen Beeinträchtigungen am gesellschaftlichen Leben. Daher hat der Bund in diesem Jahr bereits ein Städtebauförderprogramm auf den Weg gebracht, das auch Maßnahmen für mehr Barrierefreiheit vorsieht. Insgesamt wird der Bund 650 Millionen Euro investieren, um Länder und Kommunen bei dieser Aufgabe zu unterstützen. Auch der vor Kurzem beschlossene Investitionsförderungsfonds des Bundes für finanzschwache Kommunen in Höhe von 3,5 Milliarden Euro kann für den Abbau von Hindernissen eingesetzt werden.

Inklusion ist ein Prozess, der Zeit braucht und einiges an Investitionen erfordert. Aus Sicht der Union sollten alle Förderprogramme an das Kriterium Barrierefreiheit geknüpft werden. Von modernen Sozialräumen ohne Hürden profitieren schließlich alle Bürgerinnen und Bürger."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: