CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Rot-grüne Konkursexplosion

    Berlin (ots) - Zu den gestiegenen Insolvenzen und der desolaten Wirtschaft- und Arbeitsmarktlage erklärt der mittelstandspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. h. c. Hansjürgen Doss MdB:          Die Zahl der Gesamt- und Unternehmensinsolvenzen steigt seit 1999 an. Im ersten Halbjahr 2001 meldeten laut Verband der Vereine Creditreform 15.500 Betriebe Konkurs an - das entspricht einer Zunahme von 18,3 Prozent gegenüber dem ersten Halbjahr 2000. Besonders die kleinen Betriebe sind von den Pleiten bedroht.          Der Insolvenzanstieg hat nur eine Ursache: die mittelstandsfeindliche Politik der rot-grünen Koalition. Sie hat den kleinen und mittleren Betriebe jegliche Luft zum Atmen genommen:          * der Arbeitsmarkt wurde bis zur Bewegungslosigkeit reglementiert,

    
    * eine Senkung der Lohnnebenkosten wurde unter Rot-Grün zur
Utopie,
    
    * die Kosten für das neue Betriebsverfassungsgesetz wurden dem
Mittelstand aufgebürdet,
    
    * die Steuerreform wurde zu Lasten des Mittelstandes
durchgepeitscht,
    
    * eine Vermögensteuer scheint schon in der Mache.
    
    Zu den permanent nach unten korrigierten Wirtschaftsprognosen und
steigenden Arbeitslosenzahlen gesellen sich Insolvenzen. Der
gemeinsame Ursachenenner: die mittelstandsfeindliche Politik von
Rot-Grün!
    
    Eine solide und nachhaltig wachsende Wirtschaft, gesunde
Unternehmen sowie steigende Beschäftigung sind nur mit einer
mittelstandsfreundlichen Politik möglich.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: