CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Wegner: Große Wohnsiedlungen konsequent aufwerten

Berlin (ots) - Schlafende Riesen mit Potential für lebendige Städte und nachhaltige Stadtentwicklung

Große Wohnsiedlungen gelten häufig als Sorgenkinder der Stadtentwicklung. Zu den Entwicklungsperspektiven dieser Quartiere erklärt der Großstadtbeauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Kai Wegner:

"Großsiedlungen sind schlafende Riesen mit enormem Potenzial für lebendige Städte und nachhaltige Stadtentwicklung. Vor dem Hintergrund steigender Mieten wird die Bedeutung von großen Wohnsiedlungen wachsen, denn es handelt sich zumeist um Quartiere mit preisgünstigem Wohnraum.

Das Ziel muss sein, monofunktionale Großstrukturen in lebendige Stadtquartiere zu transformieren. Eine Nutzungsmischung aus Wohnen, Arbeiten, Versorgung und Freizeit kann viel zur Vitalisierung der Siedlungen beitragen. Bei der Aufwertung setzen wir auch auf die stabilisierende Wirkung einer guten sozialen Durchmischung. Aufgrund der demografischen Entwicklung verdient die barrierearme Gestaltung von Wohnraum und Quartieren ein besonderes Augenmerk. Das muss ergänzt werden um spezielle Angebote für junge Familien. Auch die energetische Modernisierung bleibt weiterhin wichtig.

Wir haben die Bundesmittel der Städtebauförderung von 455 auf 700 Millionen Euro erhöht. Hieraus ergeben sich Spielräume, um große Wohnsiedlungen zu noch attraktiveren Lebensräumen und Alltagsorten zu entwickeln. Die Länder sind jetzt aufgerufen, Strategien und Maßnahmen zur Aufwertung von Großwohnsiedlungen vorzulegen."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: