CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Geis: Für die deutschen Opfer eine klare Rechtsgrundlage schaffen

    Berlin (ots) - Zur Forderung des Opferschutzvereins "Weißer Ring",
die Geltung des Opferschutzgesetzes auf im Ausland verübte
Gewalttaten gegen Deutsche zu erstrecken, erklärt der
rechtspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Norbert
Geis MdB:
    
    Für deutsche Staatsangehörige, die im Ausland Opfer einer
Gewalttat werden, muss eine ebenso rasche wie angemessene
Hilfeleistung gewährleistet sein. Die Forderung des "Weißen Rings",
einen entsprechenden Anspruch gesetzlich festzulegen, ist ohne jeden
Zweifel unterstützenswert.
    
    Wer im Ausland von einer Gewalttat betroffen wird, sollte nicht
schlechter gestellt sein als im Inland, da sein Schutzbedürfnis
regelmäßig sogar größer sein dürfte. Klare und verlässliche
Regelungen würden hier für mehr Rechtssicherheit sorgen als die
oftmals beschworene "unbürokratische" Hilfe.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: