CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Lippold: Verschärfung der Sicherheitsbestimmungen im Luftverkehr zwingend notwendig

Berlin (ots) - Zur für heute geplanten Sondersitzung der EU-Verkehrsminister zur Luftverkehrssicherheit nach den Anschlägen gegen die USA erklärt der Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Klaus Lippold MdB: Es ist zwingend notwendig, dass für den nationalen und internationalen Luftverkehr so schnell wie möglich Konsequenzen aus den entsetzlichen Terror-Angriffen in den USA gezogen werden. Ich baue darauf, dass die EU-Verkehrsminister in der heutigen Sondersitzung zur Luftverkehrssicherheit sich auf effektive Maßnahmen einigen und diese umgehend europaweit umsetzen. Politik und Luftverkehrswirtschaft müssen jetzt alles dafür tun, Flugreisende so gut wie möglich auch gegen terroristische Übergriffe zu wappnen. Die zweifellos jetzt schon hohen Sicherheitsstandards im deutschen und europäischen Luftverkehr müssen unbedingt verschärft werden. Präventive Maßnahmen wie den Ausbau von Kontrollkapazitäten an den Flughäfen und die Einführung allerstrengster Vorschriften für das Handgepäck halte ich für vordringlich. Aber auch der Einbau von Sicherungssystemen in die Flugzeuge selbst - wie Video-Überwachungssysteme oder Panzertüren im Cockpit - sollte in Betracht gezogen werden. Im Sicherheitsnetz darf keine Lücke bleiben. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: