CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Weinberg/Rainer: Koalition stärkt die Arbeit der Jugendverbände

Berlin (ots) - Haushaltsausschuss bewilligt zusätzlich eine Million Euro

Der Haushaltsausschuss hat in seiner Bereinigungssitzung zum Bundeshaushalt 2014 am gestrigen Donnerstag beschlossen, dass die Jugendverbände ab 2014 jährlich eine Million Euro mehr erhalten.

Dazu erklären der jugendpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Marcus Weinberg und, der zuständige Berichterstatter im Haushaltsausschuss, Alois Rainer:

"Die Regierungsfraktionen haben im Bundeshaushalt 2014 die Jugendverbandsarbeit mit einer Million Euro zusätzlich ausgestattet. Wir freuen uns, dass damit die Jugendverbandsarbeit gestärkt wird. Die CDU/CSU-Bundestagsfraktion hat den Antrag unterstützt, dass die gute Arbeit der Jugendverbände besser finanziert wird, denn Jugendverbände stellen das Rückgrat der außerschulischen Jugendarbeit und der Jugendhilfe dar.

Jugendverbandsarbeit basiert auf Freiwilligkeit, Selbstorganisation und ehrenamtlichem Engagement. Sie leistet einen unverzichtbaren Beitrag zur gesellschaftlichen Weiterentwicklung. Jugendverbände regen Kinder und Jugendliche zu Selbstbestimmung, gesellschaftlicher Mitverantwortung und zu sozialem Engagement an. Die Jugendverbände und -gruppen verstehen sich neben Elternhaus/Familie und Schule als dritte Sozialisationsinstanz und somit als eigenständiger Raum, in dem Bildung/Erziehung geschieht."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de
Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: