CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Lammert: Desinteresse der Bundesregierung an der beruflichen Situation der Tänzerinnen und Tänzer in Deutschland beschämend

    Berlin (ots) - Zu der Beantwortung der Kleinen Anfrage
"Ausbildung, Umschulung und soziale Absicherung von Tänzerinnen und
Tänzern" durch die Bundesregierung erklärt der kultur- und
medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen
Bundestag, Dr. Norbert Lammert MdB:
    
    Die Behandlung des Themas durch die Bundesregierung ist
oberflächlich, lieblos und erkennbar desinteressiert. Der
gebetsmühlenartige Hinweis auf fehlende eigene Erkenntnisse und auf
die Zuständigkeiten der Länder zeigt, dass die Bundesregierung nicht
nur kein Interesse an der besonderen beruflichen Situation der
Tänzerinnen und Tänzer hat, sondern auch nicht gewillt ist, über
mögliche und notwendige Verbesserungen im Anschluss an die zeitlich
eng befristete künstlerische Laufbahn nachzudenken, die vorbildliche
Regelungen in anderen europäischen Ländern aufgreifen. Hierzu hätte
eine Erhebung relevanter Daten, wie sie die Kleine Anfrage
eingefordert hat, eine wichtige Grundlage bilden können. Stattdessen
wird der Hinweis auf einschlägige Informationsquellen für ausreichend
erklärt ("www.arbeitsamt.de").
    
    Es ist beschämend, mit welcher Ignoranz einer ganzen Berufsgruppe
gegenüber sich die Bundesregierung zu diesem Thema äußert. Einen
verantwortungsvolleren Umgang mit darstellenden Künstlern hätte man
zumindest aus dem für die Beantwortung zuständigen Hause des
Staatsministers für Kultur erwarten dürfen.
    
    Die Kleine Anfrage hatte zum Ziel, erstmalig gesichertes Material
zur Schul- und Berufsausbildung und zur Berufsausübung, zur
finanziellen und sozialen Absicherung, sowie zum Thema Beratung,
berufliche Neuorientierung und Umschulung von Tänzern zu erhalten, um
auf dieser Basis ggf. parlamentarische Initiativen zu ergreifen.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: