CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Weiß: Riester soll Förderkonzept für Betriebsrenten vorlegen

    Berlin (ots) - Zu den Stellungnahmen anlässlich der Anhörung zur Rentenreform erklärt der Vorsitzende der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Gerald Weiß MdB:          Die Anhörung zur Rentenreform ist für Minister Riester ein einziges Desaster - kein Wunder, dass er sich dem lieber entzieht und durch Australien tingelt. War am Montag und Dienstag schon das Urteil der Sachverständigen und Verbände zu den Regelungen für die gesetzliche Rentenversicherung vernichtend ausgefallen, so hagelt es an diesem Mittwoch massive Kritik an der Ausgestaltung der kapitalgedeckten Vorsorge.          Größtes Manko an Riesters Privatvorsorge: Sie behandelt die Betriebsrenten stiefmütterlich, ist kompliziert und für den Bürger kaum durchschaubar. Die wichtigsten Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung sind von der Zulagenförderung ausgenommen - obwohl sie die effizientesten Formen der Altersversorgung sind. Und obwohl bei ihnen - anders als bei der Privatvorsorge - Männer und Frauen gleiche Monatsrenten für gleiche Vorleistungen erhalten.

    Bezeichnend ist die Stellungnahme des wichtigsten Fachverbandes
für die betriebliche Altersversorgung, der "Arbeitsgemeinschaft für
betriebliche Altersversorgung" (aba). Die aba kommt zu dem Schluss,
dass Riesters Förderkriterien derzeit von keiner betrieblichen
Altersversorgungseinrichtung erfüllt werden.
    
    Die Konsequenz ist klar: Riester muss sein Förderkonzept
grundlegend überarbeiten und dabei eine eigenständige,
systemspezifische Lösung für die betriebliche Altersversorgung
präsentieren. Eine gerechte, durchschaubare und die einzelnen
Durchführungswege der betrieblichen Altersversorgung gleich
behandelnde Lösung. Und er muss die Mitarbeiterbeteiligung in seine
Förderung aufnehmen.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: