CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Lippold: Klares Konzept für eine attraktive Bahn ist gefordert

    Berlin (ots) - Zu aktuellen Meldungen zur Finanzsituation der Bahn
und zum Bericht von Bundesregierung und DB AG vor den
Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages erklärt der
Stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr.
Klaus Lippold MdB:
    
    Mit sogenannten Bestandsaufnahmen längst bekannter Fakten und
Schreckensmeldungen über mögliche Defizite bei der Deutsche Bahn AG
ist weder der Bahn noch ihren Nutzern gedient. Mehr als dies hatten
aber weder Bundesverkehrsminister Klimmt noch Bahnchef Mehdorn heute
zu bieten.
    
    Die CDU/CSU erwartet von Bund und Bahn schnellstmöglich klare,
fundierte Konzepte für eine attraktive Bahn in Deutschland, die über
Bestandsaufnahmen und Absichtserklärungen hinausgehen. Dazu gehört:
Die Bahn darf keine Schrumpfbahn sein, sondern muss auch die Fläche
bedienen - die Einstellung der Interregios ist die falsche
Weichenstellung. Stärkerer Wettbewerb auf der Schiene muss möglich
werden. Die Bahn muss im Güterverkehr besser werden und dazu mit dem
Transportgewerbe eng zusammenarbeiten.
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: