CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Doss: Franchise-Chancen in Deutschland ungenutzt

    Berlin (ots) - Anlässlich eines Gesprächs zwischen dem Deutschen
Franchise Verband (DFV) und dem Parlamentskreis Mittelstand (PKM),
erklärt der mittelstandspolitische Sprecher der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Hansjürgen Doss MdB:
    
    In Deutschland gibt es 720 Franchise-Geber und rund 34.000
Franchise-Nehmer. 1999 erwirtschafteten etwa 330.000 Beschäftigte
einen Gesamtumsatz von 38 Milliarden DM. Franchise stellt eine der
sichersten Formen der Existenzgründung dar. In den ersten drei Jahren
nach der Unternehmensgründung müssen nur 8 % aller Franchise-Nehmer
den Betrieb wieder aufgeben.
    
    Dennoch suchen viele Franchise-Geber händeringend
Franchise-Nehmer, die Zehntausende von Arbeitsplätzen schaffen
könnten. Der Geschäftsführer des DFV, Ulrich Opherk, macht hierfür
neben den ungünstigen wirtschaftlichen Rahmenbedingungen v.a. eine
mangelnde Selbständigkeitskultur verantwortlich. Noch heute leide
diese Branche unter den Auswirkungen des rot-grünen
Scheinselbständigkeits-gesetzes.
    
    Die Verbesserung der Selbständigkeitskultur macht eine Kehrtwende
bei den wirtschafts- und steuerpolitischen Rahmenbedingungen dringend
erforderlich. Existenzgründer dürfen nicht mehr durch den rot-grünen
Regulierungs- und Bürokratisierungswahn von ihrem Schritt in die
Selbständigkeit abgehalten werden.  
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: