CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Riegert: Rot/Grün kürzt Investitionen für den Spitzensport drastisch

Berlin (ots) - Der sportpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Klaus Riegert MdB, erklärt zur Spitzensportförderung 2001: Die Sportförderung 2001 wird um 30 Mio. DM von 224 Mio. DM auf 194 Mio. DM zurückgefahren. So steht es im Entwurf "Sportförderung 2001" des Bundesministers der Finanzen. Deshalb entsprechen Aussagen der Staatssekretärin des Bundes-ministeriums des Inneren, Brigitte Zypries, der Bund fördere den Spitzensport in gleichem Maße wie im Jahre 2000, nicht der Wahrheit. Der Bund kürzt in allen leistungsspezifischen Bereichen: Um 28 Mio. DM - das sind 40 % - werden die Investitionen für Sportstätten des Spitzensportes drastisch gekürzt, 1,2 Mio. DM stehen bei den zentralen Maßnahmen für die Verbände und Olympiastützpunkte weniger zur Verfügung, und 800000,- DM weniger erhalten die Forschungsinstitute Angewandte Trainingswissenschaften in Leipzig und die Erforschung von Sportgeräten in Berlin. Dies sind die Fakten. Die Spitzensportförderung wird gegenüber anderen Ressorts mit insgesamt 14% überproportional gekürzt. Dies sollte die Staatssekretärin nicht verschweigen. Die Strategie der Bundesregierung ist offensichtlich: die Sparmaßnahmen im Investitionsbereich schlagen erst in einigen Jahren durch. Bis dahin zehrt man von der guten Infrastruktur an Sportstätten - so Staatssekretärin Zypries, - die von den CDU/CSU-geführten Bundesregierungen geschaffen wurden. Bleibt es bei den drastischen Kürzungen, wird es in den nächsten 5 - 6 Jahren keine neuen Investitionen in die Modernisierung und Errichtung neuer Sportstätten geben. Unsere Athleten - vor allem der Nachwuchs - brauchen aber modernste Trainings- und Wettkampfeinrichtungen, um in der Weltspitze mithalten und Spitzenleistungen ohne Manipulation erbringen zu können. Wer heute notwendige Investitionen verhindert, verweigert unseren Athleten die Chancengleichheit. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: