CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Bareiß: Ohne Netzausbau kein Ausbau erneuerbarer Energien

Berlin (ots) - Die Deutsche Energie-Agentur hat heute die Netzstudie II vorgestellt. Dazu erklärt der Koordinator für Energiepolitik der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Thomas Bareiß:

"Mit der von der Deutschen Energie-Agentur heute vorgestellten Netzstudie II bestätigt sich die Dringlichkeit des Ausbaus und der Optimierung unseres Stromnetzes. So müssen bis zum Jahr 2020 3.600 Kilometer Höchstspannungstrassen neu gebaut werden. Die Tatsache, dass von dem in der Netzstudie I geforderten Ausbau von 850 Kilometern bis 2015 gerade einmal rund 90 Kilometer fertiggestellt wurden, sollte uns Warnung genug sein. Wenn wir in diesem Tempo fortfahren, wird uns der notwendige Ausbau nicht einmal in den nächsten 50 Jahren gelingen.

Eine wichtige Aufgabe liegt daher unter anderem darin, beschleunigte Genehmigungsverfahren zu ermöglichen. Mit dem kürzlich verabschiedeten Energiekonzept haben wir diese und andere wichtige Punkte aufgegriffen, um den Anforderungen beim Stromnetzausbau gerecht zu werden. Wichtig ist auch, dass die Politik und die Energiewirtschaft gemeinsam für mehr Akzeptanz sorgen und darstellen, warum der Ausbau des Stromnetzes unumgänglich ist, wenn wir es ernst meinen mit dem Ausbau erneuerbarer Energien und unseren Klimaschutzzielen.

Mit unserem Energiekonzept und den darauf aufbauenden Maßnahmen packen wir im Gegensatz zu Rot-Grün die energiepolitischen Herausforderungen wie den Netzausbau konsequent an. Denn ohne Netzausbau wird es keinen Ausbau erneuerbarer Energien geben. Dies hat die dena Netzstudie II unmissverständlich bestätigt."

Hintergrund:

Mit der Netzstudie II stellt die Deutsche Energie-Agentur dar, wie das deutsche Stromsystem bis zum Zeitraum 2020/2025 ausgebaut werden muss. Um der Integration des steigenden Anteils an Strom aus regenerativen Energiequellen ins Stromnetz gerecht zu werden, bedarf es sowohl eines Ausbaus als auch einer qualitativen Optimierung des Stromnetzes.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: