CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Dautzenberg: AG Finanzen fährt zum Finanzplatz London

Berlin (ots) - Mitglieder der Arbeitsgruppe Finanzen werden in London Gespräche mit Vertretern des Finanzplatzes London führen. Der finanzpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Leo Dautzenberg erklärt hierzu:

"Die Arbeitsgruppe Finanzen wird die aktuellen Fragen zu einer Bankenabgabe, zu einer Finanztransaktionssteuer, zu europäischen Vorhaben etwa zur Regulierung von Hedge-Fonds und Derivaten, sowie zu Basel III am 6. und 7. September 2010 in London diskutieren. Gesprächspartner werden Vertreter des britischen Finanzministeriums, der Bank of England, der britischen Finanzaufsicht FSA und diverser Marktteilnehmer sein.

Grund der Gespräche ist die Tatsache, dass eine Abstimmung aller Schlussfolgerungen aus der Finanzmarktkrise einer internationalen Koordinierung bedarf. Nicht immer stimmen die Interessen aller Finanzstandorte überein, da nicht alle Staaten gleichermaßen von der Finanzmarktkrise betroffen sind. Einige Staaten sind auch stärker von den Finanzmärkten abhängig als andere und fürchten eine schärfere Regulierung.

Wir erwarten von den Gesprächen in London Aufschluss über die Knackpunkte, die in den nationalen und internationalen Gesetzgebungsverfahren noch zu bewältigen sind."

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: