CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Fischer: Transrapid-know-how gesichert?

Berlin (ots) - Zu der Vereinbarung zwischen Bund, Industrie und Bahn zur Sicherung und Optimierung der Deutschen Magnetschwebetechnik nach dem Spitzengespräch am 23.08.00 erklärt der verkehrspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dirk Fischer (Hamburg) MdB: Sollte das Know-how der Deutschen Magnetschwebetechnik jetzt wirklich gesichert sein, kann ich dies nur begrüßen. Doch nach dem dauerhaften Geplänkel um die Anwendung dieser Technik und den wiederholten Beteuerungen von Seiten der Grünen, der Transrapid in Deutschland sei endgültig beerdigt, fehlt mir einfach der Glaube. Fakt ist doch, * dass die Anwendung auf der Relation Hamburg-Berlin technisch und wirtschaftlich machbar gewesen wäre, Bahnchef Mehdorn allerdings, so seine Aussage im Verkehrsausschuss des Deutschen Bundestages, diese Technik in seinem Rad-Schiene-System nicht haben will, * dass die Bahn mit der überaus eiligen Einstellung der Planverfahren für die Relation Hamburg-Berlin kurz vor Abschluss des letzten Planfeststellungsverfahrens die Arbeit mehrerer Jahre und Planungskosten von rd. 350 Mio. DM schlicht in den Sand gesetzt hat, * dass im Entwurf des Verkehrshaushaltes für 2001 keine Mittel für eine Beteiligung des Bundes an einer Magnetschwebebahnanwendung eingestellt sind. Bei der in Kürze anstehenden Beratung unserer Anträge zum Transrapid, in denen wir eine schnelle Sicherung der Magnetschwebetechnologie für den Standort Deutschland fordern, wird sich zeigen, ob die rot-grüne Koalition es ernst meint oder die neue Vereinbarung auch nur reiner Populismus ist. ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: