CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Rupprecht: Bildung und Forschung haben absolute Priorität

Berlin (ots) - Anlässlich der Plenumsdebatte über den Bundesbericht Forschung und Innovation 2010 erklärt der bildungs- und forschungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Albert Rupprecht MdB:

Es bleibt dabei: Bildung und Forschung haben für uns absolute Priorität. Trotz Euro-Krise, Schuldenbremse und Sparpaket werden wir zwölf Milliarden Euro mehr für Bildung und Forschung ausgeben. Es gibt nichts Sozialeres, als in Bildung zu investieren. Der Bundesbericht Forschung und Innovation zeigt deutlich: Deutschland ist im internationalen Wettbewerb auf einer guten Position. Nur die USA, China und Japan geben mehr für Forschung aus als wir. Zwischen 2005 und 2008 steigerte der Bund die Ausgaben für Forschung und Entwicklung um 21 Prozent - das entspricht 1,9 Milliarden Euro. Auch die Wirtschaft steigerte ihre Ausgaben im selben Zeitraum um rund 19 Prozent - das entspricht 7,4 Milliarden Euro.

Die Anzahl von Publikationen und Patenten ist seit dem Jahr 2000 um jeweils 20 Prozent angestiegen. Aber wenn wir gegenüber dem besonders dynamischen asiatischen Raum bestehen und auch die Herausforderungen im eigenen Land meistern wollen, dann dürfen wir uns jetzt nicht ausruhen, sondern müssen Gas geben. Deswegen setzen wir massiv auf Forschung und technische Innovation.

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: