CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Flachsbarth: Organspende geht uns alle an

Berlin (ots) - Anlässlich des Tages der Organspende erklärt die Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften, Dr. Maria Flachsbarth MdB:

Organspenden sind lebenswichtig.

Menschen übernehmen durch die Bereitschaft zur Organspende auch nach ihrem Tod Verantwortung für ihre Mitmenschen. Die Bereitschaft zur Organspende ist damit ein Akt der Mitmenschlichkeit und der gelebten Nächstenliebe. Dies unterstreicht auch der Koalitionsvertrag der christlich-liberalen Koalition.

Die Union begrüßt daher das Anliegen des Tages der Organspende, mit dem bundesweit dafür geworben wird, dass sich Menschen als postmortale Spender zur Verfügung stellen. Ihnen können nach ihrem Tod Organe entnommen werden, die anderen Menschen das Leben retten.

Bundesweit warten ca. 12.000 Menschen mit lebensbedrohlichen Krankheiten auf eine Organspende. Dieser Bedarf übersteigt bei weitem die Spendenbereitschaft. Zahlreiche der auf Organspenden angewiesenen Bürger sterben, bevor sie ein lebensrettendes Transplantat erhalten können.

Der Tag der Organspende, den unter anderem die Deutsche Stiftung Organtransplantation, Selbsthilfegruppen und die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung jährlich veranstalten, wird in diesem Jahr mit einem Aktionstag in Hannover eröffnet. In diesem Jahr steht der Tag der Organspende unter dem Motto "Richtig. Wichtig. Lebenswichtig!".

Pressekontakt:

CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon: (030) 227-52360
Fax: (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: pressestelle@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: