CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Flachsbarth: Ausbildung islamischer Theologen an deutschen Hochschulen vorantreiben

Berlin (ots) - Der Wissenschaftsrat hat ein Konzept für den Ausbau islamischer Studien an deutschen Hochschulen vorgelegt. Dazu erklärt die Beauftragte der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Kirchen und Religionsgemeinschaften Dr. Maria Flachsbarth MdB: Die Empfehlung des deutschen Wissenschaftsrates, islamische Theologinnen und Theologen an deutschen Hochschulen auszubilden, ist ausdrücklich zu begrüßen. Wenn islamische Theologinnen und Theologen an unseren Universitäten studieren können, hilft dies allen Seiten: Unser Land hat Bedarf an Lehrkräften für den islamischen Religionsunterricht. In zahlreichen Moscheevereinen sind auch Imame notwendig, die eine fundierte wissenschaftliche Bildung erhalten haben und in der deutschen Gesellschaft und der deutschen Sprache beheimatet sind. Das Angebot eines islamischen Theologiestudiums hilft, dass Muslime nicht nur in Deutschland leben können, sondern hier wirklich zuhause sind. Imame müssen die Lebenswirklichkeit ihrer Gemeinden kennen und sich in den Alltag der Gemeindemitglieder versetzen, um ihren vielfältigen Aufgaben gerecht werden zu können. Imame, die in Deutschland ausgebildet sind, können die Sorgen und Nöte der Menschen in ihren Moscheen am besten nachvollziehen und ihnen auch Hilfe bei der Bewältigung ihres Alltags anbieten. Das niedersächsische Beispiel, nach dem bereits ab diesem Herbst Imame an der Universität Osnabrück ausgebildet werden, sollte bundesweit Schule machen. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: