CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Bär/ Winkelmeier-Becker: Afghanistan-Konzept muss Schutz von Frauen und Mädchen berücksichtigen

Berlin (ots) - Anlässlich der bevorstehenden Afghanistankonferenz und der zukünftigen Ausrichtung der deutschen Afghanistan-Strategie erklären die frauenpolitische Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dorothee Bär MdB, und die zuständige Berichterstatterin, Elisabeth Winkelmeier-Becker MdB: Bei der Neuausrichtung der deutschen Afghanistan-Politik drängen wir auf eine konsequente Einbeziehung der Forderungen der VN-Resolution 1325 - "Frauen, Frieden und Sicherheit". Die Resolution 1325 der Vereinten Nationen gibt politische Richtlinien für eine Friedens- und Sicherheitspolitik vor, die den Schutz von Frauen und Mädchen in bewaffneten Konflikten im Blick hat. Die Mitgliedstaaten sind durch die Resolution 1325 aufgefordert, Kriegsverbrechen an Frauen zu verfolgen und Frauen und Mädchen in Kriegsgebieten besonders zu schützen. Sie sollen konkrete Maßnahmen zur Förderung der Rolle der Frauen in der Konfliktprävention ergreifen. Sie haben zudem für die Sensibilisierung des eingesetzten militärischen Personals und der Sicherheitskräfte für diese Thematik Sorge zu tragen. Weiter sind sie aufgefordert, verstärkt Frauen bei friedenschaffenden Missionen einzusetzen und an Verhandlungen und am Wiederaufbau zu beteiligen. Deutschland hat sich diesen Forderungen verpflichtet. Im Zusammenhang mit der Neuausrichtung der Afghanistan-Politik wollen wir ein Signal setzen und diese Forderungen zum Maßstab unseres Handelns nehmen. Wegen der besonderen Rolle von Frauen in bewaffneten Konflikten messen wir der Einbeziehung von Frauen in den Wiederaufbau ihres Landes eine besondere Bedeutung zu. Die Glaubwürdigkeit unserer Bemühungen in Afghanistan wird sich exemplarisch für alle anderen Einsätze messen lassen. Die Einbeziehung der Resolution 1325 in die Afghanistan-Strategie halten wir auch deshalb für dringend erforderlich. Die VN-Resolution 1325 feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: