CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Beck: Herausragendes Verhalten wird gewürdigt

    Berlin (ots) - Zur Verleihung des Ehrenkreuzes für Tapferkeit durch den Verteidigungsminister Karl-Theodor zu Guttenberg erklärt der verteidigungspolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ernst-Reinhard Beck MdB:

    Bereits im vergangenen Jahr hat Bundeskanzlerin Angela Merkel mit der erstmaligen Verleihung des Ehrenkreuzes für Tapferkeit die Bedeutung dieser Auszeichnung für die Bundeswehr gewürdigt. Die heutige Verleihung des Ehrenkreuzes für Tapferkeit an zwei Soldaten für ihren Einsatz in Afghanistan ist ein weiteres starkes und richtiges Signal des Verteidigungsministers zu Guttenberg. Wir begrüßen ausdrücklich die Auszeichnung der geehrten Soldaten und den damit verbundenen Anspruch, vorbildliches und herausragendes Verhalten, auch unter Gefechtsbedingungen, zu honorieren.

    Für die ausgezeichneten Soldaten ist die Verleihung neben der Würdigung ihres Handelns auch ein Zeichen gesellschaftlicher Wertschätzung ihres Dienstes.  Die aus der Luft gegriffenen Befürchtungen, man würde auf falsche Traditionen zurückgreifen und Soldaten zu einem risikofreudigen Vorgehen auffordern, haben sich nicht bestätigt. Im Gegenteil, das Ehrenkreuz für Tapferkeit zeichnet Verhalten aus, das im zivilen Sprachgebrauch unter dem positiven Begriff Zivilcourage firmiert.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: