CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Pawelski: Starke Väter für starke Familien

    Berlin (ots) - Anlässlich des Urteils des Straßburger Menschenrechtsgerichtshofes zum Sorgerecht von unverheirateten Vätern sowie der neusten Zahlen zum Elterngeldbezug erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Rita Pawelski MdB:

    Das richtungweisende Urteil aus Straßburg zum Sorgerecht von unverheirateten Vätern und die neuesten Daten zum Elterngeldbezug von Vätern haben eines gemeinsam: Sie zeigen, das wir dabei sind, uns von veralteten Rollenklischees zu verabschieden.

    Das ist richtig und wichtig, denn die Gleichberechtigung lässt sich nicht einseitig herstellen. Es reicht nicht, nur für die Frauen gleiche Rechte zu fordern. Wichtig ist, dass Männer die gleichen Pflichten übernehmen, damit nicht die Frauen einseitig belastet werden. Es ist an der Zeit, dass wir den Blick nicht nur auf die Frauen richten, wenn wir von Vereinbarkeit von Beruf und Familie sprechen; auch Väter können und wollen flexible Arbeitszeit-Konzepte, Telearbeit, Kinderbetreuung und Elternzeit in Anspruch nehmen.

    Erfreulich ist, dass immer mehr Väter die Möglichkeit nutzen, eine berufliche Auszeit zu nehmen, um sich ihren Kindern widmen zu können. Während vor der Einführung des Elterngeldes nur 3,5 Prozent der Väter Elternzeit genommen haben, waren es im dritten Quartal 2009 20,7 Prozent. Dies zeigt deutlich, dass mit dem Elterngeld auch Väter die Chance bekommen haben, sich mehr in der Familienarbeit zu engagieren.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: