CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Marschewski: Maulkorb für Kampfhunde

    Berlin (ots) - Zum tragischen Tod eines sechsjährigen Jungen in
Hamburg nach einer Beißattacke durch zwei freilaufende Kampfhunde
erklärt der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion,
Erwin Marschewski MdB:      

    Wieder ist ein Kind von einem Kampfhund zerfleischt worden.

    Die Länder sind aufgefordert, endlich wirksame Maßnahmen gegen
Kampfhundattacken zu ergreifen. Es reicht nicht, wohlklingende
Beschlüsse in der Innenministerkonferenz zu fassen.
    
    Das Gezerre in den Ländern um die bestmögliche Lösung zur
Beseitigung der von Kampfhunden ausgehenden Gefahren muss ein Ende
haben. Nicht Diskussionen, sondern nur schnelle Reaktionen helfen. Es
darf keinen weiteren Fall der Tötung eines Kindes durch einen
Kampfhund geben.
    
    Das Mindeste ist doch, dass Hunde ab einer bestimmten Größe im
Freien immer einen Maulkorb tragen müssen.
    
    Unerlässlich ist überdies eine strenge Bestrafung
unverantwortlicher Hundehalter.
    
    
ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de

Rückfragen bitte an:

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Pressestelle
Tel.: (030) 227-52360
Fax:  (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.bundestag.de
E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: