CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Kretschmer: Lehrermangel: Berufliche Bildung als Vorbild nutzen

    Berlin (ots) - Zu den Vorschlägen der Bundesministerin für Bildung und Forschung, Ingenieure und Naturwissenschaftler aus der Wirtschaft in Schulen unterrichten zu lassen, erklärt der Obmann im Ausschuss für Bildung und Forschung der CDU/CSU-Bundestagsfraktion Michael Kretschmer MdB:

    Die besten sollen Lehrer werden. Bildungsministerin Dr. Annette Schavan hat eine wichtige Debatte angestoßen. In Deutschland fehlen Lehrer. Wir brauchen eine Reform der Lehrerausbildung in Deutschland. Und in der Öffentlichkeit muss der Lehrerberuf wieder mehr Achtung erhalten. Auch Seiteneinsteigern sollten wir den Weg ins Lehramt nicht verwehren. Seit jeher sind praktisch erfahrene Berufstätige die Stützen unseres beruflichen Bildungssystems. Mit einer pädagogischen Grundausbildung, profunden Fachkenntnissen und langjähriger Berufserfahrung ausgestattet führen sie oft schon abgeschriebene Jugendliche noch zu einem Berufsabschluss. Besonders die unmittelbare praktische Anwendung des Erlernten wirkt bei Jugendlichen motivationsfördernd.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: