CDU/CSU - Bundestagsfraktion

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Widmann-Mauz: Ein starkes Team für einen Neubeginn

Berlin (ots) - Anlässlich der Wahlen zum Bundesvorstand der CDU erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Annette Widmann-Mauz MdB: Die CDU hat auf ihrem Parteitag die Signale auf Erneuerung gesetzt. Dafür spricht nicht nur die Wahl von Dr. Angela Merkel zur Parteivorsitzenden, sondern die Tatsache, dass nun, mehr als bisher eine gemeinsame Arbeit und Verantwortung im Mittelpunkt stehen soll. Mit Prof. Dr. Dagmar Schipanski, Dr. Annette Schavan und Hildegard Müller werden zukünftig einige der profiliertesten Frauen der Union an verantwortlicher Stelle in der Partei mitentscheiden. Dies lässt hoffen! Wir werden die Zukunft unserer Partei und unserer Gesellschaft nur dann erfolgreich gestalten, wenn wir die weibliche Sicht der Dinge ganz selbstverständlich in die Entscheidungsprozesse integrieren. Die CDU hat dazu jetzt die Voraussetzungen geschaffen. Mit der Wahl von Annette Schavan und Dagmar Schipanski wird die Bedeutung der Wissenschafts- und Bildungspolitik für die Zukunftsfähigkeit unserer Gesellschaft unterstrichen, mit Hildegard Müller ist erstmals die Vorsitzende der Jungen Union in der Parteispitze vertreten. Auch von den 26 weiteren in den Bundesvorstand gewählten Mitgliedern sind 10 Frauen. Aus der Gruppe der Frauen der Bundestagsfraktion sind dies Dr. Maria Böhmer, Katherina Reiche, Erika Steinbach und Angelika Volquartz. Wir können stolz auf dieses Ergebnis sein! In die 40 zu besetzenden Parteiämtern sind damit immerhin 14 Frauen gewählt worden. Damit ist eine angemessene Repräsentanz der weiblichen Parteimitglieder gewährleistet. Die neu gewählten Mitglieder des Bundesvorstandes bilden zusammen mit ihren männlichen Kollegen ein starkes Team. Sie stehen für die unterschiedlichsten politischen Themenfelder und Erfahrungen und repräsentieren die ganze Bandbreite der Partei. Für das Amt des Bundesschatzmeisters konnte die CDU mit Dr. Ulrich Cartellieri einen allseits anerkannten Bankfachmann gewinnen. Sein außergewöhnliches Wahlergebnis ist Ausdruck des Willens der Partei zu einem Neuanfang nach den vergangenen Finanzaffären. Als neuer Generalsekretär wurde Ruprecht Polenz gewählt, dessen unvoreingenommene Herangehensweise an Sachverhalte und dessen abgewogene Urteile geschätzt werden. Sowohl mit ihrem Personal- als auch mit ihren Sachkonzepten wird deutlich: Die CDU setzt auf die Zukunft! ots Originaltext: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: CDU/CSU-Bundestagsfraktion Pressestelle Tel.: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.bundestag.de E -Mail: fraktion@CDUCSU.Bundestag.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: