CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Uhl/Mayer: Münchener U-Bahn-Schläger müssen ausgewiesen werden

    Berlin (ots) - Anlässlich der heutigen Verurteilung der Münchener U-Bahn-Schläger zu zwölf und achteinhalb Jahren durch das Landgericht München erklären der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Peter Uhl MdB sowie der innen- und rechtspolitische Sprecher der CSU-Landesgruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Stephan Mayer MdB:

    Es ist sehr zu begrüßen, dass die beiden kriminellen ausländischen U-Bahn-Schläger für ihre brutalen Taten hart bestraft worden sind.

    Wir gehen davon aus, dass die zuständigen Ausländerbehörden die Zeit der Haft nutzen, um rechtskräftige Ausweisungsbescheide gegen den türkischen und griechischen Staatsbürger zu erlassen.

    Sollten Rechtsgründe dem entgegenstehen, muss geprüft werden, welche rechtlichen Änderungen vorzunehmen sind, damit deutschfeindliche Kriminelle Deutschland verlassen müssen.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: