CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: Mazel Tov, Israel

Berlin (ots) - Anlässlich des 60. Jahrestages der Staatsgründung Israels gratuliert die Beauftragte für Kirchen und Religionsgemeinschaften der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach MdB: Vor sechzig Jahren hat David Ben Gurion die Gründungsurkunde des Staates Israel unterzeichnet. Damit ist die zionistische Idee eines jüdischen Staates in die Realität umgesetzt worden. Das ist ein Grund zum Feiern. Die Existenzberechtigung eines jüdischen Staates steht außer Frage und muss dauerhaft gesichert bleiben. Dafür setzen wir uns ein. Im Lauf der sechzig Jahre seit der Gründung des Staates Israel haben sich die Beziehungen zwischen Deutschland und Israels vertieft und auch verändert. Neben der historischen Dimension der Verantwortung für die Shoa, aus der wir uns auch 63 Jahre nach dem Ende des Holocaust nicht entziehen dürfen, sind andere Komponenten hinzu getreten. Israel ist im instabilen Nahen Osten zu einem wichtigen demokratischen Partner für die Europäische Union und die Vereinten Nationen geworden, mit denen wir die Werte von Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechten teilen. Wir appellieren auch an die Verantwortung Israels. So fordern wir die israelische Regierung auf, ihren versöhnenden Beitrag zu einer friedlichen Nachbarschaft mit den arabischen Völkern zu leisten und mit den Palästinensern nach einer Lösung für eine Zwei-Staaten-Regelung zu suchen. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: