CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Reiche: Entwicklung des Ausbildungsstellenmarktes erfreulich

Berlin (ots) - Anlässlich des heute veröffentlichten Berufsbildungsberichts 2008 durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung erklärt die stellvertretende Vorsitzende der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Katherina Reiche MdB: Die Bilanz des Ausbildungsstellenmarktes 2007 ist erfreulich. Mit rund 625.900 neu abgeschlossenen Ausbildungsverträgen zum 30. September 2007 haben wir erstmals seit 2001 die Marke von 600.000 überschritten und damit die zweithöchste Vertragszahl seit der Wiedervereinigung erreicht. Allen Unkenrufen zum Trotz zeigt der Ausbildungspakt deutliche Erfolge und auch die für die Qualifizierungsinitiative verantwortliche Bundesministerin Dr. Annette Schavan ist mit den vielfältigen Programmen auf dem richtigen Weg und erfolgreich. Die Qualifizierungsinitiative der Bundesregierung stärkt den Wirtschaftsstandort Deutschland. Sie ist ein entscheidender Beitrag zur Bekämpfung des sich abzeichnenden Fachkräftemangels in Deutschland und verbessert ganz erheblich die Situation von Altbewerberinnen und Altbewerbern auf dem deutschen Ausbildungsmarkt. Ziel ist es, allen Jugendlichen die Chance zu eröffnen, mit einer arbeitsmarktverwertbaren Berufsausbildung den Start in das Berufsleben zu beginnen. Dies dient den Jugendlichen, die eine solide Ausbildung absolvieren wollen, und der Wirtschaft, die u. a. auf qualifizierte Nachwuchskräfte angewiesen ist, um im internationalen Wettbewerb bestehen zu können. Fachkräftemangel darf nicht zum entscheidenden Hemmnis für den Standort Deutschland werden. Deshalb wird die CDU/CSU-Bundestagsfraktion ein besonderes Augemerk darauf richten, dass wir unsere jungen Menschen optimal ausbilden und dabei die gesamte Bandbreite unseres Ausbildungssystems nutzen. Mit der Qualifizierungsoffensive befindet sich Deutschland auf dem richtigen Weg. Bildung und Weiterbildung erhalten den Stellenwert, der in einer globalisierten Welt notwendig ist, um weiterhin wettbewerbsfähig zu sein. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: