CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Uhl/Köhler: Islamkonferenz in entscheidender Phase

Berlin (ots) - Anlässlich des heutigen 3. Plenums der Deutschen Islamkonferenz (DIK) erklären der innenpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Dr. Hans-Peter Uhl MdB und die zuständige Berichterstatterin, Kristina Köhler MdB: Mit der heutigen Verabschiedung des Zwischen-Resümees tritt die DIK in eine entscheidende Phase. Erstmals wird die deutsche Rechts- und Werteordnung als Maßstab für gelingende Integration von allen Seiten anerkannt. Damit verlieren nun auch von muslimischer Seite aus alle diejenigen Stimmen ihre Legitimation, die das islamische Recht der Scharia über das Grundgesetz stellen wollen. Es hat sich gezeigt, dass es eine richtige Entscheidung des Bundesinnenministers war, an der Konferenz nicht nur die organisierten, sondern auch die nicht-organisierten Muslime wie zum Beispiel Frau Dr. Necla Kelek zu beteiligen. Sie haben einen entscheidenden Anteil an den erzielten Erfolgen. Auf diesen Erfolgen muss nun weiter aufgebaut werden. Wir fordern deshalb den Koordinierungsrat der Muslime (KRM) auf, das Rad nicht erneut wieder zurück zu drehen. Sie müssen sich nun von den Extremisten in ihren Reihen trennen und ihre tatsächliche Unabhängigkeit von ausländischen Regierungen forcieren. Wir danken dem Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble und seinen Mitarbeitern, dass es ihnen gelungen ist, den Rahmen für einen dauerhaften und kritischen Dialog mit Muslimen in Deutschland zu schaffen. Dank Innenminister Schäuble sind wir nun auf dem richtigen Weg, dass aus Muslimen in Deutschland deutsche Muslime werden. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: