CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Fischbach: Elterngeld auch bei Vätern erfolgreich

    Berlin (ots) - Anlässlich der aktuellen Zahlen des Statistischen Bundesamts zur Bewilligung des Elterngelds erklärt die Vorsitzende der Gruppe der Frauen der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Ingrid Fischbach MdB:

    Immer mehr Väter nutzen die Möglichkeit, eine berufliche Auszeit zu nehmen, um sich ihrem Nachwuchs widmen zu können. Während im ersten Quartal 2007 erst 6,9 Prozent der Väter Anträge auf Elterngeld stellten, hat sich diese Zahl im vierten Quartal 2007 auf 12,4 Prozent fast verdoppelt. Dies zeigt deutlich, dass mit dem neuen Elterngeld auch Väter die Chance bekommen haben, sich mehr in die Familienarbeit einzubringen.

    Aktuelle Studien zeigen immer wieder, dass Frauen durch die Familienarbeit häufig überlastet sind, wenn sie diese alleine oder neben der Ausübung eines Berufes stemmen müssen. Wichtig ist es daher, dass Männer auch die gleichen Pflichten übernehmen. Mit dem Elterngeld ist dies auch bei Einverdienerehen finanziell möglich geworden.

    Das Elterngeld ersetzt in den ersten zwölf bis 14 Monaten nach Geburt des Kindes für erwerbstätige Eltern 67 Prozent des wegfallenden Einkommens - mindestens 300 Euro maximal 1.800 Euro -, wenn die Arbeitszeit auf maximal 30 Stunden pro Woche reduziert wird. Bei Geringverdienern wird der Betrag aufgestockt, beim zweiten oder weiteren Kind innerhalb von 36 Monaten gibt es einen Geschwisterbonus. Nicht Erwerbstätige erhalten einen Mindestbetrag von 300 Euro.

Pressekontakt:
CDU/CSU - Bundestagsfraktion
Pressestelle
Telefon:  (030) 227-52360
Fax:         (030) 227-56660
Internet: http://www.cducsu.de
Email: fraktion@cducsu.de

Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: