CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Börnsen/Bär/Mißfelder: Wertvolle Computerspiele haben ihren Preis

Berlin (ots) - Anlässlich des heutigen Beschlusses des Deutschen Bundestages zur Einrichtung eines Deutschen Computerspielpreises erklären der kultur- und medienpolitische Sprecher der CDU/CSU-Bundestagsfraktion, Wolfgang Börnsen (Bönstrup) MdB, die zuständige Berichterstatterin und Sprecherin der CDU/CSU-Bundestagsfraktion für Neue Medien, Dorothee Bär MdB, und der stellvertretende Vorsitzende des Unterausschusses Neue Medien, Philipp Mißfelder MdB: Der heutige Beschluss des Deutschen Bundestages beweist: Computerspiele gehören zu unserer Kultur, sie sind Kulturgut. Musiker, Grafiker, Designer und Autoren arbeiten auf hohem kreativen Niveau und leisten einen wichtigen Beitrag zur kulturellen Vielfalt in Deutschland. Der Computerspielpreis zeichnet kulturell und pädagogisch wertvolle Computerspiele aus. Verbote verteufeln die Computerspielwirtschaft und lassen die Öffentlichkeit vergessen, wieviel Wertvolles die Branche produziert. Gute Computerspiele, so auch Kulturstaatsminister Bernd Neumann, sind eine wichtige Hilfestellung in der Medienerziehung unserer Kinder. Durch die Förderung pädagogisch wertvoller Spiele soll Eltern und Erziehern die Entscheidung für oder gegen ein Spiel für ihr Kind erleichtert werden. Das Gute soll gefördert, "Gewaltspiele" sollen ausgegrenzt werden. Ein wichtiger Pluspunkt des Computerspielepreises ist die vorgesehene Beteiligung der Wirtschaft. Dadurch wird nicht nur ein nennenswerter finanzieller Beitrag erzielt, auch das Verantwortungsgefühl der Branche wird gestärkt. Pressekontakt: CDU/CSU - Bundestagsfraktion Pressestelle Telefon: (030) 227-52360 Fax: (030) 227-56660 Internet: http://www.cducsu.de Email: fraktion@cducsu.de Original-Content von: CDU/CSU - Bundestagsfraktion, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: CDU/CSU - Bundestagsfraktion

Das könnte Sie auch interessieren: