Bertelsmann SE & Co. KGaA

Zomba übt Put-Option gegenüber Bertelsmann aus

    Gütersloh/New York (ots) - Die Zomba Music Group hat am Dienstag
in London mitgeteilt, dass sie ihre seit langem bestehende Put-Option
gegenüber der Bertelsmann Music Group (BMG) zur Übernahme der noch
nicht zum Unternehmen gehörenden Gesellschaftsanteile ausgeübt hat.
    
    Die Geschäftsbeziehungen zwischen Zomba und BMG reichen bis in die
Mitte der 80er Jahre zurück. Im Jahr 1991 erwarb BMG einen
25-Prozent-Anteil an dem Musikverlag Zomba Publishing und 20 Prozent
an der Recording-Einheit Zomba Records im Jahre 1996. Im Rahmen
dieser Transaktionen wurde 1996 eine Vereinbarung zwischen
Bertelsmann und Zomba geschlossen, die vorsieht, dass Zomba bis zum
Ende des Kalenderjahres 2002 eine Put-Option für seine Anteile an
Zomba Records und Zomba Publishing ausüben kann.
    
    Zomba wuchs in den vergangenen zehn Jahren zum größten
unabhängigen Musikunternehmen im internationalen Musikgeschäft
heran. Die BMG wird mit der Akquisition des Zomba-Musikgeschäftes
ihre globale Marktposition nachhaltig stärken.
    
    Clive Calder, der Chairman und Chief Executive der Zomba-Gruppe,
erklärte: "Zomba wird dem Bertelsmann-Musikbereich BMG erheblichen
Mehrwert mit seinen hervorragenden Managern und kreativen Talenten
bieten. Die Ausübung der Put-Option wird zwar viele in der
Musikindustrie überraschen, doch sie ist der natürliche Höhepunkt
einer langjährigen und engen Geschäftsbeziehung sowie einer komplexen
Serie geschäftlicher Vereinbarungen, die vor 12 Jahren verhandelt
wurden."
    
    Der Bertelsmann-Vorstandsvorsitzende Thomas Middelhoff sagte dazu:
"Seit Jahren bewundere ich die beeindruckenden Ergebnisse von Zomba,
die sicher zu den spektakulärsten in der Branche zählen. Wir sind
begeistert von den gemeinsamen Zukunftsaussichten. Dies wird unser
Musikgeschäft definitiv stärken."
    
    Die Transaktion soll noch im Laufe dieses Jahres abgeschlossen
werden. Beide Unternehmen verständigten sich darauf, angesichts der
zu erwartenden kartellrechtlichen und juristischen Überprüfungen
vorerst keine weiteren Kommentare zu der bevorstehenden Akquisition
abzugeben.
    
ots Originaltext: Bertelsmann AG
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Für Rückfragen:
Oliver Herrgesell
Medien- und Wirtschaftsinformation
Tel.: 0 52 41 - 80 24 66
oliver.herrgesell@bertelsmann.de

Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: