Bertelsmann SE & Co. KGaA

AOL/Bertelsmann: Freier Marktzugang Dritter gewährleistet

Gütersloh/Brüssel (ots) - Die Bertelsmann AG hat das Vorhaben der EU-Kommission, den geplanten Zusammenschluss der Unternehmen AOL Inc. und Time Warner weitergehend zu prüfen, als "nachvollziehbar und pflichtgemäß" bezeichnet. Ein Sprecher des Unternehmens zeigte sich jedoch überrascht, dass die Kommission in ihrer Untersuchung offenbar auch der Beziehung zwischen AOL Inc. und Bertelsmann eine wesentliche Bedeutung beimisst. Zwischen AOL und Bertelsmann besteht ein Cross Marketing-Vertrag, der Bertelsmann die Verbreitung seiner Medieninhalte sichert. Solch ungehinderter Access ist für Bertelsmann als Inhalteanbieter notwendig. In keiner Weise schränkt der Vertrag den Zugang Dritter zu den Inhalten von Bertelsmann oder den Leistungen von AOL ein. Die Pressemitteilung der Kommission vermittelt den Eindruck, dass der Cross Marketing- Vertrag als Unternehmensverbindung gewertet werden könnte. Dies wäre unzutreffend. Bertelsmann plant im Gegenteil, seine derzeit bestehende gesellschaftsrechtliche Verbindung zu AOL zu lösen und sich aus AOL Europe zurückzuziehen. ots Originaltext: Bertelsmann AG Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Für Rückfragen: Oliver Herrgesell Bertelsmann Pressestelle Tel.: 0 52 41 - 80 24 66 oliver.herrgesell@bertelsmann.de Original-Content von: Bertelsmann SE & Co. KGaA, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: Bertelsmann SE & Co. KGaA

Das könnte Sie auch interessieren: