kabel eins

Das fliegende Auge, die Crash-Cops und Spuren des Todes: Der K1 Info-Donnerstag am 26.01.06 bei kabel eins

    Unterföhring (ots) - "K1 Magazin": mit Britta Sander um 21:15 Uhr: "Das fliegende Auge - Wie die Autobahnpolizei Drängler jagt": Im Kampf gegen Drängler und Abstandssünder setzt die Polizei im Großraum Stuttgart seit einiger Zeit auf Polizeihubschrauber. Dabei wird das Autobahnkreuz Weinsberg aus der Luft observiert. Die Arbeit wird zwischen einem Hubschrauberteam und einer Polizeistreife am Boden geteilt. Der Helikopter ist ausgestattet mit modernen Videokameras und überwacht aus der Luft die Sicherheitsabstände der Lkw. Zwei Piloten, ein Videooperator und ein Beamter der Autobahnpolizei sind an Bord. Eine Bodenstreife bekommt über Funk die jeweiligen Verkehrssünder durchgegeben und zieht sie aus dem Verkehr. "Schwarze Liste - Wie die EU gegen gefährliche Billigfluglinien vorgeht": Das Jahr 2005 war in der zivilen Luftfahrt ein schwarzes Jahr. Bei 64 Flugzeug-Unglücken kamen weltweit 1.054 Menschen ums Leben. Nach bisherigen Kenntnissen ist über die Hälfte der Abstürze auf ungenügende Wartung zurückzuführen. "Aus Ramsch mach Reibach - Wie Städte ihre leeren Kassen aufbessern": Wer bei einer Internetauktion einen Stuhl ersteigert, weiß nicht wirklich woher er kommt. Wer von der Firma exclusive GmbH kauft, bekommt den Stuhl vom Sperrmüll. Sie sammeln, vermarkten und verkaufen werbeträchtig Gerümpel, Ramsch und alte Möbel, die sonst auf der Deponie landen würden. "Rote Liebe - Mythos Ferrari": Für Ferraristi ist er der Inbegriff von Luxus und Leidenschaft: ein Ferrari. Ob ein Getränkeausfahrer, der 10 Jahre für sein Wunschfahrzeug gespart hat, oder ein Unternehmer, der sich immer den neuesten Ferrari leisten kann - für viele ist es der "Rote Kult".

    "K1 Reportage": "Die Crash-Cops - Unterwegs mit der Unfallpolizei" um 22:15 Uhr "Siebenjähriger Junge auf Schulweg angefahren", "Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt", "Fußgänger überfahren - Lebensgefahr", so und ähnlich lauten die Schlagzeilen, wenn Zeitungen über Unfälle berichten. Allein in Berlin kracht es 125.000 Mal im Jahr im Straßenverkehr. "K1 Reportage" begleitet Polizeihauptkommissar Norbert Becker (56) aus der "Polizeidirektion 4" im Südwesten Berlins und seine Kollegin, Kriminalhauptkommissarin Stefanie Seidler (36) bei ihrer Arbeit.

    "K1 Doku": "Spuren des Todes - ein Tatort wird gesäubert" um 23:10 Uhr Jedes Jahr sterben in New York City 32.000 Menschen. 8.000 davon durch Mord, Selbstmord oder einfach ganz allein in ihrer Wohnung - vergessen von der quirligen Stadt um sie herum. Wenn die Polizisten und die Spurensicherung den Tatort eines Verbrechens verlassen haben, dann beginnt der Job für einen ungewöhnlichen Putzmann: "K1 Doku" ist unterwegs in New York, wo Ron Gospodarski die Spuren des Verbrechens und auch die letzten Spuren der Opfer beseitigt.

Bei Rückfragen: kabel eins, Kommunikation/PR Simone Wagner, Tel: 089/9507-2244 kabeleins.com kabeleins.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: