kabel eins

Thailand -Puderzucker-Strände, Exotik und interessanter Kultur! "Abenteuer Ferne" mit Silvia Incardona - am Samstag, 23. Februar 2002, um 18:40 Uhr bei Kabel 1

    Unterföhring (ots) - Thailand - Das ehemalige Siam zieht jährlich über 7 Mio. Besucher an. "Abenteuer Ferne" zeigt Faszinierendes aus Bangkok, besucht die Tiger im Luang-Ta-Boua-Kloster, fährt auf einer Dschunke durch die Andamanensee, geht auf Entdeckungstour im Khao Sok Nationalpark und besucht das Elefantencamp auf der Ferieninsel Phuket.

    Mit einem Tuk-Tuk-Fahrer unterwegs in Bangkok: Wer auf Bangkoks Straßen unterwegs ist, braucht gute Nerven: rund 900.000 Fahrzeuge rollen täglich durch die Millionen-Metropole. Fast zu jeder Stunde herrscht hier Rush-Hour und Hochbetrieb. Mittendrin: Sam Luay, einer von rund 8.000 Tuk-Tuk-Fahrern. Seit 17 Jahren manövriert er seinen überdachten, dreirädrigen Motorroller mit Fahrgästen durch breite Straßen und kleinste Gassen.

    Dschunkentour durch die Andamanensee: Die Andamanensee an der Westküste Thailands: ein Naturschutzgebiet mit rund 3.500 kleinen Inseln, weißen Stränden, Tropfsteinhöhlen, Grotten und märchenhafter Unterwasserwelt. Seit 1996 steuert der deutsche Kapitän Raimund Fehrmann eine nach Original-Bauplänen entstandene, selbstgebaute chinesische Dschunke durch diese Kulisse beeindruckender Felsformationen. Stolze 25 Meter Länge und 85 Tonnen Gewicht hat seine "Dauw Talae", mit der er bis zu 16 Gäste in die Andamanensee entführen kann.

    Wunderwelt Dschungel - der Khao Sok Nationalpark: 160 km nördlich der Ferieninsel Phuket liegt eines der schönsten Dschungelgebiete Thailands: der Khao Sok Nationalpark. You Chanyou (25) ist mit dem Regenwald aufgewachsen und kennt das 740 Quadratkilometer große Gebiet genau. Silvia Incardona geht mit ihm im Nationalpark auf Entdeckungstour: Flugechsen, Affen, Elefanten - und auch die hautnahe Begegnung mit Blutegeln.

    Hilfe für Meeresschildkröten: Das Phuket Marine Biological Center hat 1992 ein Zuchtprogramm für die vom Aussterben bedrohten Meeresschildkröten ins Leben gerufen. Die rund 1.200 Jungtiere werden dann im Alter von acht bis 12 Monaten im Indischen Ozean freigelassen. Für den Meeresbiologen Kongkiat Kittiwattanawong (35) immer wieder ein besonderer Moment!

    Die Waldmönche und ihre Tiger - ein außergewöhnliches Klosterleben: Die Mönche des Waldklosters Luang Ta Boua haben tierische Mitbewohner: Rehe, Hirsche, Affen - und sieben Tiger. Die ungewöhnliche Liaison begann, als den Mönchen 1999 ein verwaistes Tigerbaby zur Aufzucht anvertraut wurde. "Pa Yu Junior" ist inzwischen zweieinhalb Jahre alt und wohlauf. Das erfolgreiche Experiment sprach sich schnell herum und weitere Tiger-Waisen kamen hinzu. Die sieben Tiger werden von Abt Phra Archan Chan (51) und seinen Mönchen sorgsam gepflegt. Tierarzt Dr. Somchai Visasmongkolchai und die Mönche planen nun ein Zuchtprogramm für die weltweit vom Aussterben bedrohten Tiger.


ots Originaltext: Kabel 1
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de

Bei Rückfragen:
Kabel 1, Julia Abach
Tel: 089/ 9507-2244                                    Kabel1.de

Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: