kabel eins

"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 19. Januar 2002, um 17:45 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

Unterföhring (ots) - Die U-Bahn von Berlin Der Untergrund von Berlin wächst nur langsam zusammen. Längst sollten die Streckennetze der U-Bahn-Strecken zwischen Ost- und West-Berlin miteinander verbunden sein, doch immer wieder treten Schwierigkeiten auf. Die Vibrationen der U-Bahnen, die im Zwei-Minuten-Takt nur fünf Meter unter der Erdoberfläche entlang fahren, spüren die Bewohner bis hinauf in die obersten Stockwerke. Jetzt starten die Berliner Verkehrsbetriebe ein ehrgeiziges Projekt: Ohne den laufenden U-Bahn-Verkehr wesentlich einzuschränken, legen sie Matten aus elastischem Kunststoff unter die Gleise, die die Vibrationen abdämmen und den Lärm stoppen sollen. Der 30.000 PS Diesel In Augsburg wurde vor über 100 Jahren der erste Dieselmotor entwickelt und gebaut. Produziert wird hier bis heute - auch riesige Schiffsdiesel, die bis zu 30.000 PS leisten. Aus bis zu 12.000 Einzelteilen besteht ein solcher Motor. Jedes Teil wird in Handarbeit gefertigt und zu einem 130 Tonnen-Koloss zusammengefügt. In der werkseigenen Gießerei, der zweitgrößten in Deutschland, entstehen die Motorblöcke. Ein Team von acht Monteuren braucht allein drei Monate, um den Schiffsdiesel zusammen zu bauen. Das immense Gewicht des Motors verhindert den Transport per Bahn oder Flugzeug. Ein Schwertransport von 65 Metern Länge bringt den Giganten deshalb in den Hafen nach Heilbronn. Die Löwenumsiedlung Der Mähnenlöwe Ramses zieht um: von seinem alten Zuhause im Tierpark Schönbrunn in Wien nach "Afrika", einem neuem Naturpark in Herberstein in der Steiermark. Dort soll der 21 Jahre alte Löwe in Zukunft mit zehn anderen Artgenossen eine neue, bessere Heimat finden. Doch vor dem Umzug muss der 220 Kilo schwere Löwe erst einmal ärztlich untersucht werden. Hält der Tierarzt Ramses für reisetauglich, kommt er auf einen speziellen Tiertransporter. In freier Wildbahn sinkt die Anzahl der Löwen stetig, und in großen Teilen Afrikas sind sie bereits vom Aussterben bedroht. In Herberstein wird mit Ramses ein Löwenschutzprogramm gestartet. Trüffel - Das weiße Gold Trüffel - der kostbarste Pilz der Welt. Im vergangenen Jahr kostete ein Kilogramm weißer Trüffel etwa 4.000 Euro. Nur mit einer Lizenz darf man sich auf die Trüffelsuche begeben. In Frankreich und Italien droht bei Verstoß eine Gefängnisstrafe von bis zu fünf Jahren. Der einzige Deutsche, der in Italien eine Lizenz besitzt, ist der 36-jährige Wohnwagenbauer Klaus Wilhelm Gérard. Stefan Burger ist seit 10 Jahren professioneller Trüffelaufkäufer. In seinem Münchner Büro "La Bilanza" bedient er Kunden aus aller Welt. Das Restaurant mit dem höchsten Trüffelverbrauch der Welt ist "Feinkost Käfer" in München: Zwischen 60 und 100 Kilogramm werden dort in der Saison zwischen Oktober und Dezember verarbeitet und serviert. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Julia Abach Tel: 089/ 9507-2244 Kabel 1 text, S. 328 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: