kabel eins

"Abenteuer Leben" mit Christian Mürau am Samstag, 22. September 2001, um 18:20 Uhr bei Kabel 1 mit diesen Themen:

München (ots) - Stahlkoloss auf Elbtour Hamburg hat sich ein ehrgeiziges Ziel gesteckt: In zwei Jahren wollen die Hanseaten den modernsten Hafen der Welt haben. Dafür wurden u.a. zwölf neue Landungsbrücken gekauft, mit denen Container-Schiffe schnell entladen werden können. Gebaut werden sie in China, eine fast 20.000 Kilometer lange Seereise entfernt. Zwei dieser Landungsbrücken mit jeweils rund 2.000 Tonnen Gewicht wurden jetzt geliefert. Und dabei lag der schwierigste Teil der Reise nicht etwa auf hoher See, sondern direkt vor der Hamburger Haustür. Der Lotse Andreas Grunze manövriert die 140 Meter breite Fracht durch die Engstellen der letzten drei Kilometer. Nur bei Niedrigwasser kann das Schiff mit der gigantischen Ladung die Köhlbrandbrücke passieren. Einen Transport solchen Ausmaßes hat es bisher auf der Elbe noch nicht gegeben. Kampf gegen Heuschrecken Wyoming im mittleren Westen der USA. Machtlos stehen die Farmer jedes Jahr vor einer Heimsuchung der Natur: Wanderheuschrecken. Als achte Plage ließ Gott die Heuschrecken über Ägypten kommen, so steht es im Alten Testament. Bis heute vernichten die gefräßigen Tiere von den Steppen Nordafrikas bis nach Mittelasien und den USA immer wieder die Ernten. Schwärme von bis zu 30 Milliarden Exemplaren hinterlassen leere Felder und damit Hunger und Verwüstung. Doch die amerikanischen Rancher vertrauen Professor Jeffrey Lockwood. Der Insektenforscher ist einer der weltweit führenden Wissenschaftler auf dem Gebiet der Heuschrecken. "Abenteuer Leben" begleitet den Forscher auf seinen Einsätzen in der Prärie und zeigt den Kampf gegen die tierischen Fressmaschinen. Die Sonnenforscher Ausgerechnet in den größten unterirdischen Labors der Welt wollen Wissenschaftler die Rätsel des Weltalls lösen. Tief in den Abruzzen, in der Nähe von Rom, gehen die Astrophysiker der Frage nach, was im Innersten der Sonne passiert. 1.500 Meter massives Felsgestein türmt sich über ihnen auf. Abgeschirmt von kosmischer Strahlung sucht Dr. Lothar Oberauer nach Neutrinos - geisterhaften, neutralen Teilchen. Sie stammen von der Sonne und durchdringen die Erde problemlos. Mit Hilfe einer wassergefüllten Stahlkugel von 14 Metern Durchmesser, bespickt mit hochempfindlichen Sensoren, will Dr. Oberauer die Elementarteilchen abfangen, untersuchen und so mehr über die Sonne erfahren. Doch das ist nicht alles: Neutrinos könnten auch Auskunft über das Universum geben, ob es in sich geschlossen ist oder sich etwa immer weiter ausbreitet. "Abenteuer Leben" über den deutschen Forscher und seine Neutrino-Jagd in den Felsenkathedralen. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherKabel1.dechierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1, Julia Abach Tel: 089/ 9507-2244 Kabel 1 text, S. 328 Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: