kabel eins

"Zwischen Himmel und Hölle" von Erfolgsregisseur Oliver Stone
"Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1

Unterföhring (ots) - Nach "Platoon" (1986) und "Geboren am 4. Juli" (1990) vollendete Oliver Stone 1993 mit "Zwischen Himmel und Hölle" seine Vietnam-Trilogie. Der Antikriegs-Film basiert auf den autobiografischen Erzählungen der Vietnamesin Le Ly Hayslip, die im Alter von 12 Jahren den Kriegsausbruch erlebte. Nach drei "Oscars" (für Midnight Express", 1978, "Platoon", 1986, und "Geboren am 4. Juli", 1990) und weiteren acht Nominierungen möchte der Regisseur, Drehbuchautor, Produzent und Schauspieler Oliver Stone seine Karriere gerne beenden: "Ich möchte einen Film machen, bei dem ich mir alles von der Seele schreibe, nicht über die Konsequenzen nachdenken muss und verschwinden kann. Es ist Zeit zu gehen! Man muss nicht sein ganzes Leben lang Filme machen." Von diesen Absichten merkt man allerdings bis jetzt noch nichts: Nach seinem letzten Film "An jedem verdammten Sonntag" mit Al Pacino und Cameron Diaz, der im letzten Jahr in den deutschen Kinos zu sehen war, arbeitet Stone bereits an dem Action-Streifen "S.W.A.T.", der 2002 anlaufen soll. Thommy Lee Jones (1993 "Oscar" für "Auf der Flucht"), der in "Zwischen Himmel und Hölle" den Part des Sergeant Steve Butler spielt, sagt über seine Arbeit: "Ich drehe Filme, weil dadurch die vage Chance besteht, etwas zu erschaffen, das Kunst ähnelt und mich überlebt." Im kommenden Jahr wird der 55-Jährige erneut an der Seite von Will Smith den Kampf gegen die Aliens aufnehmen: In der Fortsetzung des erfolgreichen Films "Men in Black". Der Inhalt: Le Ly (als Kind: Bussaro Sanruck, erwachsen: Hiep Thi Le) kommt in Vietnam zur Welt und erlebt den Krieg der USA gegen ihr Heimatland in all den grausamen und unmenschlichen Ausprägungen: Sie wird vergewaltigt und gefoltert. Die einzige Möglichkeit für Le Ly zu überleben, ist die Prostitution. Und so lernt sie in Saigon den US-Soldaten Steve (Thommy Lee Jones) kennen. Die beiden heiraten und ziehen nach San Diego, doch Steven wird sein Kriegstrauma nicht los und nimmt sich das Leben. Nun steht Le Ly in dem fremden Land ganz alleine da ... "Die besten Filme aller Zeiten" bei Kabel 1: "Zwischen Himmel und Hölle", Sonntag, 29. Juli 2001, 22:45 Uhr. ots Originaltext: Kabel 1 Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de Bei Rückfragen: Kabel 1 Julia Abach Tel: 089/ 9507-2185 http://www.Kabel1.de Original-Content von: kabel eins, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: kabel eins

Das könnte Sie auch interessieren: