ZDF

ZDF dreht Dreiteiler "Honigfrauen" mit Sonja Gerhardt, Anja Kling, Cornelia Gröschel und Götz Schubert

ZDF dreht Dreiteiler "Honigfrauen" mit Sonja Gerhardt, Anja Kling, Cornelia Gröschel und Götz Schubert
Catrin Streesemann (Cornelia Gröschel), Maja Streesemann (Sonja Gerhardt) Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/Leo Pinter"

Mainz (ots) - Sommer, Sonne und die Sehnsucht nach Freiheit: Für einen neuen ZDF-Dreiteiler mit dem Arbeitstitel "Honigfrauen" begeben sich Sonja Gerhardt und Cornelia Gröschel als schlagfertiges Schwesternpaar auf Urlaubsreise ins Jahr 1986. Voller Hoffnung auf ein unbeschwertes Leben fernab des heimischen DDR-Regimes und unbeobachtet von ihren Eltern machen sich die beiden auf den Weg an den Balaton. In der ungarischen Hauptstadt Budapest und am Plattensee stehen Sonja Gerhardt und Cornelia Gröschel seit Dienstag, 26. Juli 2016, gemeinsam mit Anja Kling, Götz Schubert, Franz Dinda, Stipe Erceg, Alice Dwyer, Isolda Dychauk und anderen vor der Kamera. Das Drehbuch zu der vielschichtigen Familiengeschichte schrieben Natalie Scharf ("Tsunami - Das Leben danach") und Christoph Silber, Regie führt Ben Verbong.

Der Sommer 1986 beginnt für die Erfurter Schwestern Maja (Sonja Gerhardt) und Catrin (Cornelia Gröschel) verheißungsvoll: Endlich halten sie eine Reiseerlaubnis für ihren ersten Urlaub am Plattensee in den Händen. Dass an einen Aufenthalt im schicken Luxushotel "Balaton Residenz" nicht zu denken ist - das knappe Budget reicht gerade einmal für ein Zelt auf dem Campingplatz nebenan - stört die beiden nicht im Geringsten. Im Gegenteil: Beflügelt vom Gefühl grenzenloser Freiheit und der Aussicht auf romantische Abenteuer genießen Maja und Catrin das Leben fernab der DDR in vollen Zügen. Die beiden ahnen nicht, dass sie längst unter Beobachtung der Stasi stehen.

Denn um die zahlreichen Fluchtversuche von DDR-Bürgern zu unterbinden, betreibt die so genannte "Balaton-Brigade" im Ferienparadies Ausspähung in Badehosen. Eine Gefahr, der sich der Vater (Götz Schubert) der Mädchen wohl bewusst ist. Und auch Mutter Kirsten (Anja Kling) dämmert, dass die Reise ihrer Töchter die komplette Familie ins Verderben stürzen könnte. Und so dauert es nicht lange, bis sie ihren Mann dazu gebracht hat, den Trabi anzulassen, um Maja und Catrin hinterherzufahren.

Produziert wird "Honigfrauen" im Auftrag des ZDF von Seven Dogs Filmproduktion (Produzentin: Natalie Scharf, Producer: Daniel Mann). Alexander Bickel und Corinna Marx sind die verantwortlichen Redakteure im ZDF. Die Dreharbeiten dauern voraussichtlich bis 25. Oktober 2016. Ein Sendetermin steht noch nicht fest.

http://twitter.com/ZDFpresse

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Anja Scherer, Telefon: 06131 - 70-12154; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/honigfrauen

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: