ZDF

Schwarzhumorige Satire mit Olli Dittrich und Veronica Ferres im ZDF/ Das kleine Fernsehspiel präsentiert Kinokoproduktion "König von Deutschland"

In guten wie in schlechten Zeiten: Sabine (Veronica Ferres) steht an der Seite von Ehemann Thomas (Olli Dittrich). Weiterer Text über ots und www.presseportal.de/nr/7840 / Die Verwendung dieses Bildes ist für redaktionelle Zwecke honorarfrei. Veröffentlichung bitte unter Quellenangabe: "obs/ZDF/ZDF/ Felix Novo de Oliveira"

Mainz (ots) - Thomas Müller (Olli Dietrich) ist Durchschnittsdeutscher, führt eine durchschnittliche Ehe mit seiner Frau Sabine (Veronica Ferres) und hat durchschnittliche Probleme mit seinem pubertierenden Sohn Alexander (Jonas Nay). Als Thomas Müller seinen Job verliert, bricht seine wohlgeordnete Welt zusammen. Das kleine Fernsehspiel präsentiert die Kinokoproduktion "König von Deutschland" von Regisseur und Autor David Dietl am Donnerstag, 20. August 2015, 20.15 Uhr, im ZDF.

Von einem aufregenden Leben kann bei Thomas Müller nicht die Rede sein, er ist der absolute Durchschnittsdeutsche: Seine Lieblingsspeise ist Schnitzel mit Pilzsoße, er schaut Fußball, um 23.04 Uhr legt er sich schlafen, um 6.18 Uhr klingelt der Wecker und bis zum Höhepunkt braucht er sieben Minuten. Auch sonst ist bei ihm alles vorhersehbar: Täglich schaut er vier Stunden Fernsehen, 37 Minuten liest er, und 15 Minuten redet er mit seiner Ehefrau.

Eines Tages wird Thomas Müller gekündigt. Job verloren, Immobilienkredit am Hals, kriselnde Ehe - eine absolut neue Situation in dem Leben dieses Mannes. Von seiner Verzweiflung fast überwältigt, trifft Thomas auf den charismatischen Stefan Schmidt (Wanja Mues), der nicht nur für all seine Sorgen Verständnis und ein offenes Ohr hat, sondern Thomas kurzerhand einen neuen Job bei "Industries Unlimited" anbietet. Und plötzlich ist Müllers Meinung zu allem und jedem gefragt. Als Thomas misstrauisch wird und herausfindet, warum ausgerechnet er auf einmal so wichtig geworden ist, versucht er sich mit Hilfe seines Sohnes Alexander, dessen Freundin Mira (Jella Haase) sowie seiner heimlichen Liebe Ute (Katrin Bauerfeind) endlich aus der Durchschnittlichkeit zu befreien und über sich hinauszuwachsen.

Regisseur und Drehbuchautor David Dietl wurde 2014 für "König von Deutschland" mit dem New Faces Award 2014 als "Bester Debütfilm" ausgezeichnet.

Veronica Ferres und David Dietl stehen im Anschluss an den Film gegen 21.45 Uhr unter www.facebook.de/daskleinefernsehspiel eine Stunde lang in einem Live-Chat zur Verfügung. Die Nutzer können auch schon vorab ihre Fragen posten, die der Regisseur und die Schauspielerin beantworten werden.

https://presseportal.zdf.de/pm/komoedien-im-zdf/

http://daskleinefernsehspiel.zdf.de

www.facebook.de/daskleinefernsehspiel

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 - 70-12145; Presse-Desk, Telefon: 06131 - 70-12108, pressedesk@zdf.de Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon: 06131 - 70-16100, und über presseportal.zdf.de/presse/komoedien

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121





Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: