100 Prozent Frauenquote - das ZDF macht's vor / Am 13. Mai 2013 wird das "ZDF-Morgenmagazin" nur von Frauen produziert

Mainz (ots) - "Frauen sichtbar machen", heißt es am Montag, 13. Mai 2013: Dann führt das "ZDF-Morgenmagazin" von 5.30 bis 9.00 Uhr die Frauenquote ein - zu 100 Prozent.

Während der Bundestag beim Thema Frauenquote auf die Bremse tritt, zeigt das "ZDF-Morgenmagazin", dass es auch anders geht. Unter dem Motto "Frauen sichtbar machen" wird erstmalig im deutschen Fernsehen eine Livesendung - sowohl hinter als auch vor der Kamera - ausschließlich von weiblichen Kolleginnen produziert. "Wir wollen zeigen, dass wir es alleine schaffen können", sagt Dunja Hayali. Sie moderiert die ungewöhnliche Sendung gemeinsam mit Anja Heyde, Sportmoderatorin Jessy Wellmer und Wetterfrau Katja Horneffer.

Als Live-Gäste sind ebenfalls ausschließlich Frauen auf dem Schirm: Bundes-ministerin Ursula von der Leyen (CDU), Daimler-Vorstandsmitglied Christine Homann-Dennhardt, Leichtathletin Ariane Friedrich sowie Schauspielerin Felicitas Woll. Mit dem Hit "Morgens immer müde" sorgen die Mädels der Berliner Band Laing für Frauenpower im "ZDF-Morgenmagazin"-Café".

Chancengleichheit und Teilhabe an der Macht sind Themenschwerpunkte, doch den Zuschauern wird auch der gewohnt gute Mix aus aktuellen Themen und journalistischer Unterhaltung geboten. Einfach machen es sich die Mitarbeiterinnen des "ZDF-Morgenmagazins" mit ihrem Vorhaben nicht: "Der Männeranteil bei uns in der Redaktion liegt bei 50 Prozent, in anderen Bereichen wie Beleuchtung oder Ton ist der weibliche Anteil sogar viel geringer - doch wir stellen uns der Herausforderung!", sagt die stellvertretende Redaktionsleiterin Andrea Halte.

Ein Foto aller "ZDF-Morgenmagazin"-Frauen ist erhältlich über die ZDF-Pressestelle, Telefon: 06131 - 70-16100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/zdfmorgenmagazin

http://twitter.com/ZDF

Pressekontakt:

ZDF-Pressestelle
Telefon: +49-6131-70-12121
Telefon: +49-6131-70-12120


Das könnte Sie auch interessieren: