ZDF

ZDF-Pressemitteilung
Vier ZDF-Koproduktionen auf dem Filmfestival in Cannes

Mainz (ots) - Auf dem Filmfestival in Cannes vom 10. bis 21. Mai 2000 werden vier Koproduktionen des ZDF gezeigt. In der "Quinzaine des Réalisateurs" läuft am 14. Mai "Die Unberührbare", ein Film von Oskar Roehler über seine Mutter, die Schriftstellerin Gisela Elsner, die von Hannelore Elsner gespielt wird. Der Film ist bereits als "Bester Spielfilm", Hannelore Elsner als "Beste Hauptdarstellerin" für den Deutschen Filmpreis nominiert. "Die Unberührbare" ist eine Koproduktion des ZDF (Kleines Fernsehspiel) mit der Berliner Produktionsfirma Distant Dreams. Redaktion: Sibylle Hubatschek-Rahn. Ebenfalls in der "Quinzaine des Realisateurs" wird am 18. Mai der neue Film des ungarischen Regisseurs Bela Tarr "Die Werckmeisterschen Harmonien" gezeigt. In Tarrs faszinierendem Schwarzweißfilm werden die musikalischen Harmoniegesetze Andreas Werckmeisters, einem Vorläufer Bachs, dem Chaos und der Rohheit eines Bürgerkriegs gegenübergestellt. Hauptdarsteller sind Peter Fitz und Lars Rudolph. Der Film ist eine Koproduktion von Goess-Film Budapest , von Vietinghoff Filmproduktion Berlin in Kooperation mit Studio Babelsberg, von 13th Productions Marseille mit dem ZDF und ARTE. Redaktion: Christoph Holch Im Rahmen des Wettbewerbs hat am 14. Mai der Film "Trolösa/The Faithless" Premiere. Das Buch zu dieser dramatischen Scheidungsgeschichte schrieb Ingmar Bergman, Regie führte Liv Ullmann. Darsteller sind Lena Endre, Kristér Henriksson, Thomas Hanzon und Erland Josephson. Liv Ullmanns Film ist eine Koproduktion des Schwedischen Fernsehens SVT mit Svensk Filmindustri, dem ZDF und RAI. Redaktion: Christoph Holch Eine Weltpremiere ist auch der Film von Michael Haneke "Code Inconnu", der am 19. Mai im Wettbewerb gezeigt wird. Der österreichische Autor und Regisseur knüpft aus beeindruckenden, voneinander abgesetzten Einzelszenen ein spannendes Beziehungsgeflecht, in dem Menschen unterschiedlichster Herkunft auf dramatische Weise in Berührung kommen. Mit Juliette Binoche in der Hauptrolle spielen Thierry Neuvic, Sepp Bierbichler, Alexandre Hamidi in dieser Koproduktion von MK2 Productions mit Arte France Cinema, France 2 Cinema, Filmex Romania, Bavaria Film und ZDF. Redaktion: Christoph Holch. ots Originaltext: ZDF Im Internet recherchierbar: http://recherche.newsaktuell.de Rückfragen bitte an: ZDF Pressestelle 06131 / 70-2120 und -2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Themen in dieser Meldung


Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: