ZDF

"fanbus08": Das ZDF unterwegs zur EM

Mainz (ots) - 50 PS, Baujahr 1988, TÜV bis 2010 - der alte VW-Bus ist fit für die große Tour zur Fußball-EM 2008. Auf der Suche nach den etwas anderen Geschichten machen sich ZDF-Reporter auf den Weg: Fernab vom großen Trubel oder mittendrin im Spektakel - der "fanbus08" hält zwischen Basel und Wien überall dort, wo es etwas zu bestaunen, zu lachen und zu schimpfen gibt. Der Bus startet am Donnerstag, 5. Juni 2008, in der Schweiz, sein Ziel ist das EM-Finale in Wien. In den Sendungen "heute journal", "drehscheibe Deutschland" und "heute in Europa" berichtet das ZDF regelmäßig über die Eindrücke und Begegnungen der Reporter. Welche Strecke der Bus nimmt, wie Videojournalist Marcus Niehaves verzweifelt das Fahrzeug repariert, was sein Kollege Dara Hassandazeh für eine Mannschaftsaufstellung empfiehlt und wie sich Nicolai Piechota als Gipfelstürmer schlägt - das ist parallel zum Programm jeden Tag im Internet zu sehen, zu lesen und zu hören. Das "fanbus08"-Tagebuch wird vier Wochen lang die Fußballfans begleiten. Unter der Adresse www.sport.zdf.de kann der User und Zuschauer zudem interaktiv mitbestimmen, wohin die Reise der Reporter geht. Das große Fancamp in Bern oder der kleine Campingplatz in Klagenfurt? Der User entscheidet, was er sehen will - und der Bus macht sich auf den Weg. Darüber hinaus gibt es unter "fanbus08" in verschiedenen Rubriken täglich Neues: In "Gegrillt" treffen sich Promis und solche, die es noch werden wollen, zum Grillen und Fachsimpeln. In "Gegrölt" kommt die Gemeinsamkeit aller Fans zum Ausdruck: Wenn sie eine Kamera sehen, wird gegrölt und gefeiert - der "fanbus" sammelt die schönsten Jubelposen. Jeder Reisetag beginnt mit "Gekickt": Die Reporter kicken einen Fußball aus dem Bus - wer ihn auffängt, ist die Zufallsbegegnung des Tages, es entwickeln sich spontane Begegnungen und Geschichten. Schließlich gehört auch "Gelästert" zum Programm: Die Deutschen und die Schweizer, die Österreicher und die Deutschen, die Schweizer und die Österreicher - sie schätzen und sie belächeln sich. Die Reporter greifen Klischees und Witze übereinander auf. In "Geschraubt" geht es einmal nicht darum, wer Europameister wird, sondern darum, wie weit die Jungs wohl mit ihrem Bus kommen. Pressekontakt: ZDF-Pressestelle Telefon: 06131 / 70 - 2120 Telefon: 06131 / 70 - 2121 Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: ZDF

Das könnte Sie auch interessieren: